1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Lesung: Horror trifft Fantasy im Niederbergischen im Museum

Autoren-Duell in Wülfrath : Lesung: Horror trifft Fantasy im Niederbergischen Museum

Der Solinger Autor Eric F. Bone und sein Remscheider Kollegen Hagen Thiele treten in einen literarischen Wettstreit – Zuschauer sind willkommen.

(RP)  Der Betrieb im Niederbergischen Museum an der Bahnstraße hat wieder Fahrt aufgenommen. Zuletzt gab es eine Show mit Einrädern und auch in der kommenden Woche lädt das Haus wieder zu Veranstaltungen ein. Los geht es am Donnerstag, 23. September, ab 18.30 Uhr mit der Lesung „Horror versus Fantasy“. Diese Lesung sei erstens ein literarischer Gladiatorenkampf zwischen dem Solinger Autor Eric F. Bone und seinem Remscheider Autorenkollegen Hagen Thiele. Und zweitens ein Wettstreit zweier literarischer Genres, heißt es in der Ankündigung.

Was wird die Besucher wohl mehr überzeugen, die hellen und fantasievollen Erzählungen aus Bones kreativer Fantasieschmied oder Thieles abgründige Geschichten, die in makabre Welten entführen? Um diese Frage zu klären, werden beide Autoren Textpassagen aus ihren aktuellen Büchern vorstellen. Eric F. Bone liest aus seinem Fantasyroman „Die Garde von Tesphir“, Thiele aus seiner Horrorgeschichte „Die Pflicht“. Den Sieger erwarten Ruhm und Reichtum, den Verlierer ein grausames Schicksal: Er muss dem Gewinner ein Getränk ausgeben. An dem Abend soll es also nicht allzu ernst zugehen, geplant ist ein augenzwinkernden Wettstreit zweier Autoren. Hagen Thiele wurde 1988 in Wuppertal geboren und studierte dort an der Bergischen Universität Germanistik, Politikwissenschaft sowie Editions- und Dokumentwissenschaft. Während des Studiums schrieb er als freier Kulturjournalist für die Rheinische Post und veröffentlichte in einem Remscheider Verlag mehrere Kurzgeschichten sowie seinen Debütroman. Nach dem Studium absolvierte er bei einer Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein Volontariat. Heute arbeitet Thiele in einer Wuppertaler Agentur als PR-Redakteur.

  • Autor Christopher Tefert entführt mit seinem
    Nachwuchs-Autor aus Ratingen : Ratinger veröffentlicht Fantasy-Roman
  • Neanderthalmuseum in NRW Farben
    Kreis Mettmann : Das ist das Museumsprogramm für Nachtschwärmer
  • Neanderthalmuseum in NRW Farben
    Aktionsnacht im Kreis Mettmann : Das ist das Museumsprogramm für Nachtschwärmer

Eric Franzbonenkamp lebt seit seiner Geburt 1989 in Solingen. Er ist gelernter Fachinformatiker. Mit 15 entdeckte er im Deutschunterricht seine Leidenschaft für das Schreiben von Geschichten. Neben seiner Arbeit und dem Schreiben interessiert er sich sehr für Literatur, Sprachen und Geschichte. Den Künstlernamen Eric F. Bone wählte er, weil sein vollständiger Name seiner Meinung nach optisch nicht auf die Titelseite eines Buches passt. Der Eintritt zur Lesung ist frei. Es gelten die 3G-Regeln. Anmeldung unter Telefon 896665 oder per E-Mail an buecherei@stadt.wuelfrath.de.

Weiter geht es dann am 24. September mit der Teilnahme des Museums an der Museumsnacht im Neanderland. Von 18 bis 23 Uhr dreht sich dann an der Bergstraße 22  alles um das Motto „Die Lust des Rad-Fahrens“, mit der bereits eröffneten Sonderausstellung und ab 18 Uhr mit einem Quiz für Kinder rund ums Fahrrad. Unter dem Titel „Mit dem Liegerad ums Mittelmeer“ beginnt um 18.30 Uhr zudem ein Reisebericht von Pfarrer Thomas Rehrmann. Für 19 und 21 Uhr wird jeweils eine Führung durch die Sonderausstellung angeboten. Dazu gibt es Getränke und einen Imbiss. Auch für diesen Abend gelten die 3G-Regeln.