1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Kriminalität in Wülfrath: Falscher Handwerker bestiehlt eine 91-Jährige

Kriminalität in Wülfrath : Falscher Handwerker stiehlt Schmuck einer 91-Jährigen

Der Unbekannte gab vor, an einem Wasserschaden zu arbeiten und schickte die Bewohnerin ins Bad. Derweil suchte er wohl in der Wohnung nach Wertsachen.

Ein falscher Handwerker hat sich am Montagnachmittag Zugang zur Wohnung einer 91-jährigen Wülfratherin verschafft. Laut Polizeibericht behauptete der Mann, einen angeblichen Wasserschaden kontrollieren zu wollen. Tatsächlich stahl er den Schmuck der Seniorin und entkam unerkannt. Deshalb warnt die Kreispolizei erneut vor den Maschen der Trickbetrüger.

Gegen 15:30 Uhr verschaffte sich ein Mann Zugang zur Wohnung der 91-jährigen Wülfratherin. In dem Mehrfamilienhaus gebe es aktuell einen Wasserschaden, behauptete der falsche Handwerker. Er schickte die Seniorin ins Badezimmer und gab aus dem Wohnbereich der Bewohnerin mehrfach Anweisungen. Die 91-Jährige wurde misstrauisch und traf den Mann in ihrem Schlafzimmer an. Als sie ihn mit ihrem Verdacht des Betruges konfrontierte, floh der Mann aus der Wohnung. Er entkam unerkannt.  

Erst später bemerkte die Dame, dass eine Schmuckschatulle aus dem Wohnzimmer entwendet worden war. Sie informierte die Polizei, die ein Ermittlungsverfahren wegen Trickbetruges einleitete. Die Seniorin beschrieb den Tatverdächtigen so: Der Gesuchte ist 30 bis 35 Jahr alt, und etwa 1,60 bis -1,70 Meter groß. Der mutmaßliche Trickbetrüger hat dunkle, kurze Haare. Er war mit einem hellblauen Hemd und einer dunklen Hose bekleidet.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wülfrath, Telefon 02058 92006180, in Verbindung zu setzen.