1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Jugendkulturnacht mit Workshops und Theater in Wülfrath

Kreativität erproben : Nacht der Jugendkultur mit Workshops und Theater

Die Musikfreunde, die Kinder- und Jugendförderung der Stadt und das Theater Minestrone haben ein abwechslunsgreiches Programm vorbereitet.

(RP) „Wir brauchen die Kreativität der Jugend. Jetzt!“ ist das Motto der Nacht der Jugendkultur am kommenden Wochenende, 25./26. September. Mehr als 100 Städte und Gemeinden beteiligen sich an der „Nachtfrequenz21“, auch Wülfrath ist dabei. Besonders begeistert von dem Format sind die Musikfreunde Wülfrath, die sich seit einigen Jahren als Veranstalter der Nachtfrequenz in Wülfrath mit Projekten beteiligen.

In diesem Jahr sind bereits geübte Mitglieder der Musikfreunde am Werk. Am Samstag, 25. September, bieten Lea Pulst und Jessica Hartung gemeinsam den Workshop „Easy Pouring! Erschaffe dein eigenes Kunstwerk!“ an. Vorkenntnisse sind nicht vonnöten, denn es werden erst einmal die Grundtechniken vermittelt, bevor es ans Ausprobieren geht. Die Materialien werden gestellt, für Snacks und Musik wird gesorgt.Falls vorhanden, können Teilnehmer eine transparente Hülle für ihr Handy mitbringen, die dann mit der Pouring-Technik gestaltet werden kann.

Am Sonntag, 26. September, freut sich Anna Rau, auch bekannt als Leadsängerin der Band „Back and Fill“, auf Besucher ihres Workshops „Handlettering“. Zunächst erlernen die Teilnehmer verschiedene Schriftarten, die sie dann im zweiten Teil anwenden. So kann jeder Teilnehmer Sprüche auf Grußkarten oder auch die eigene Handyhülle gestalten. Beide Workshops finden von 11 bis 14 Uhr am Otto-Ohl-Weg 20 statt. Der Eintritt ist frei und die Räume sind barrierefrei. Anmeldung per E-Mail an a.gellert@t-online.de.

  • Auf dem Pannier-Gelände wird am Samstag
    Am 25. September : Nacht der Jugendkultur auf dem Pannier-Gelände in Kleve
  • Gegenstand einer spannenden Standort-Debatte: die Oper
    Neue Führungskräfte im Rathaus : Düsseldorfer Rat bestätigt neue Amtsleitungen für Kultur und Jugend
  • Bernhard Petz spielt Tuba bei den
    Sonderkonzert in Krefeld : Konzert um drei Groschen und Windmühlen

Das „Wortwolkenabenteuer“ ist der Beitrag der Kinder- und Jugendförderung und des Theater Minestrone zur Nacht der Jugendkultur am Freitag, 24. September, ab 18 Uhr am und im WIR-Haus, Wilhelmstraße 189. Die „Wortwolken“-Ausstellung will jungen Kulturinteressierten dazu anregen, eigene Wortwolken zu erfinden, sie auf Taschen zu drucken oder live per iPad und Beamer auf einer Leinwand erscheinen zu lassen und einen Kurzfilm zu erstellen. Die Bilder der Ausstellung sind im Frühjahr 2020 im Rahmen des Wortwolken-Projektes der Kinder- und Jugendförderung entstanden und zeigen die Gedanken und Erfahrungen junger Menschen während des Lockdowns. Dazu feiert das Theater Minestrone eine Premiere: Ein neues Mitmach-Format ist in der probenfreien Zeit entstanden, bei dem ein Stift, ein Blatt Papier, ein paar Würfel und die Phantasie reichen, um Abenteuer zu erleben. Im Wechsel werden kleine Spielrunden angeboten, um in das neue Format hineinschnuppern zu können. Kein Abenteuer ist wie das andere, weil die Ideen und Aktionen aller Mitspielenden den Fortgang der Geschichte mitbestimmen. Werden die Gefährten einen Turm erklimmen, dessen Spitze an den Wolken kratzt? Können den Monstern, die im Turm leben, ihre Schätze abgenommen werden? Oder kommen die Abenteurer nur knapp mit nichts als ihrem Leben davon?

Es gelten die AHA- und 3G-Regeln und es besteht die Möglichkeit, sich vor Ort selbst zu testen.