Wülfrath: Goethestraße: Ab Montag Umleitungen

Wülfrath: Goethestraße: Ab Montag Umleitungen

Zwischen Parkstraße und Düsseler Straße wird eine veränderte Verkehrsführung für Autos, Busse und Bahnen nötig.

Wegen der Erneuerung der Goethestraße zwischen Parkstraße und Düsseler Straße ist eine veränderte Verkehrsführung notwendig, da es zu Sperrungen auf der Goethestraße zwischen Parkstraße und Düsseler Straße ab Montag, 16. April, kommen wird. Betroffen sind auch die Linienbusse, der Schülerbusverkehr und die Taxis.

Bereits ab Montag, 9. April, wird die Linienführung der zentralen Buslinien geändert und einige Haltestellen entfallen oder werden verlegt. Ebenso werden die Stellplätze für die Taxiunternehmen und die Haltestelle für die Schülerbusverkehre zur Parkschule verlegt. Für die Änderung der Linienführung der Busse benötigen die Liniennetzbetreiber einen langen Vorlauf von mindestens neun Wochen. Die Abstimmungen zwischen Stadt und Liniennetzbetreibern fanden daher zu einem Zeitpunkt statt, an dem das bauausführende Unternehmen noch nicht feststand und die maßgebliche Festlegungen zur Einrichtung der Baustelle noch nicht getroffen sein konnten. Daher treten nun die Änderungen für die Buslinien etwa eine Woche vor Eröffnung der Baustelle in Kraft.

Am Mittwoch, 11. April, findet um 19 Uhr im Ratssaal der Stadtverwaltung Wülfrath eine öffentliche Informationsveranstaltung statt, bei der alle interessierten Bürger detaillierte Informationen zur Verkehrsführung, zu den Umbauarbeiten und den notwendigen Umstellungen während der Bauzeit erhalten und Fragen stellen können. Die betroffenen Anlieger wurden bereits schriftlich zu der Veranstaltung eingeladen.

Wichtig: Die Bauarbeiten finden nur auf der Goethestraße zwischen Parkstraße und Düsseler Straße statt. Die Düsseler Straße sowie die Bahnhofsstraße sind während der Bauarbeiten voraussichtlich wie gewohnt befahrbar.

Die Erneuerung der Goethestraße zwischen Parkstraße und Düsseler Straße ist Bestandteil der Umsetzung des Stadtentwicklungsprogrammes "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren". Umbau und Sanierung erfolgen mit Hilfe von Bundes- und Landesgeld. Nachdem die erste Ausschreibung der Bauleistungen für die Goethestraße im Herbst 2017 unerwartet hoch ausfiel, wurde die Ausschreibung zu Beginn des Jahres wiederholt. Ziel war es, ein günstigeres Ergebnis zu erzielen und die notwendigen Haushaltsmittel zu sichern. Die erneute Ausschreibung ist zwischenzeitlich beendet. Derzeit wird das Ergebnis zusammen mit den zuständigen Stellen des Kreises Mettmann geprüft. Eine offizielle Beauftragung des Bauunternehmens ist kurzfristig zu erwarten, so dass die Arbeiten wie geplant am Montag, 16. April, mit den Oberflächenfräsarbeiten beginnen können. Der enge Zeitplan ergibt sich aufgrund der Finanzierung durch Fördermittel.

Von Montag, 9. April, ab 4 Uhr, bis voraussichtlich Mitte Juli werden diverse Buslinien umgeleitet: Betroffen sind die Linien SB 69 und 601 in Fahrtrichtung Wuppertal , die Linie 641 sowie der Einsatzwagen E936; die Rheinbahn Linien 746, 747, 748 in Richtung Velbert (Linie 746 und 747) und Wülfrath, Stadtmitte werden umgeleitet. Durch die Umleitungen kann es zu Verspätungen kommen. An den Haltestellen vor Ort gibt es Aushänge, in den Bussen Durchsagen.

Um die Zufahrt des Schulbusses bis zur Schülerbushaltestelle vor dem Schwimmbad Goethestraße zu gewährleisten, ist der Haltebereich des Busses ab dem 9. April auf die gegenüberliegende Straßenseite Am Diek verlegt. Die Taxistellplätze finden sich ab dem 9. April im Tausch mit der Schülerbushaltestelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Goethestraße vor dem Schwimmbad.

(ilpl)