Erfolgreicher Start für Lesemarathon

Wülfrath : Erfolgreicher Start für Lesemarathon

Die Aktion stößt auf großes Interesse. Es ist bereits an eine Fortsetzung gedacht.

(taba) Mit dem ersten Lesemarathon seiner Art hat Initiatorin Hilga Höfkens die Welt der Bücher nach Wülfrath geholt. Zu Gunsten des Vereins „Kids on Tour“ organisierte die Autorin jetzt eine Benefizveranstaltung in den Räumen der Sekundarschule Am Berg, die Freunde des geschriebenen Wortes in Scharen in die Kalkstadt lockte.

„Als ich erfuhr, dass ein wichtiger Sponsor des Vereins abgesprungen ist und im Zuge dessen eine Fahrt für Kinder- und Jugendliche nicht stattfinden konnte, habe ich helfen wollen“, erinnert sich Hilga Höfkens an ihre Anfänge. Dank eines großen Netzwerks an befreundeten und bekannten Autoren wurde kurzerhand ein ganzer Tag Bücherspaß initiiert. Gleich 64 Autoren sind der Einladung gefolgt und haben sich mit einer obligatorischen Teilnahmegebühr beim Lesemarathon angemeldet.

„Dieses Geld fließt komplett in die Arbeit des Vereins. Zudem haben wir einige Bücher versteigern können“, erzählt die Ideengeberin erfreut. Besucher durften an den Autorenständen nicht nur nach Herzenslust schmökern, sondern in separaten Lesesälen sogar Ausschnitte aus favorisierten Exemplaren lauschen. „Schreiben ist eine einsame Tätigkeit. Bei solchen Treffen haben natürlich auch wir Autoren die Chance, uns auszutauschen und einander neue Impulse zu liefern“, zieht Hilga Höfkens positive Bilanz.

Unterstützung gab es auch von anderer Stelle. So beteiligten sich beispielsweise die „Bikergirls Bergisch Land“ mit einem Waffelverkauf an der Erlössumme. Dass die gute Laune sowohl bei Besuchern, als auch bei den Autoren allgegenwärtig ist, spornt den jungen Nachwuchsschreiber an, auch in Zukunft seine Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren. „Und natürlich würde ich auch immer wieder nach Wülfrath kommen.“

An eine Wiederholung hat Hilga Höfkens sogar schon vor dem Ende der ersten Veranstaltung gedacht. „Ich habe geplant, mit den Schülern der Sekundarschule Kurzgeschichten zu schreiben, die sie beim Lesemarathon vortragen können. Leider hat für die Realisierung dieses Wunsches die Zeit bis zur ersten Veranstaltung nicht gereicht. Daher steht der Plan, dieses Vorhaben bis ins nächste Jahr umzusetzen.“

Ein großes Dankeschön richtet Hilga Höfkens, die bisher vier Romane veröffentlichen konnte, abschließend an die Direktion der Schule. „Ich bin von vornherein bei meinem Vorhaben unterstützt worden. Jeder meiner Gedanken wurde umgesetzt. Meine drei Kinder besuchen ebenfalls diese Schule, weshalb die Überlegung, die Veranstaltung in diesem Räumen zu initiieren, für mich nah lag. Und es hat alles hervorragend geklappt.“

Der Verein Kids on Tour wurde im Jahr 2007 von der Wülfratherin Angelika Tach gegründet und richtet sich an Kinder sozial schwacher, alleinerziehender oder kranker Eltern. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tagesausflüge, Ferienfahrten und weitere Aktionen zu organisieren, um den Kindern Unbefangenheit, Freude und unvergessliche Momente zu bescheren.

Mehr von RP ONLINE