Wülfrath: Eheleute Fiebig feiern Eiserne Hochzeit

Wülfrath: Eheleute Fiebig feiern Eiserne Hochzeit

Stellvertretender Bürgermeister Wolfgang Preuss gratulierte Elisabeth und Gerhard Fiebig zur Eisernen Hochzeit und gleichzeitig auch zum 91. Geburtstag, denn beide sind am selben Tag geboren, sie in Passau, er in Schlesien.

1948 lernten sie sich in Wülfrath kennen, als er, frisch aus der Gefangenschaft aus Frankreich zurück, bei ihr Kaffee kaufte. Eine Einladung zum Kaffee folgte. Er arbeitete als Stellmacher bei der Autofirma Hebmüller, sie als Verkäuferin bei Jansen. Am 31.1.1951 wurde geheiratet, 1958 das selbst gebaute Haus in Düssel bezogen. Zur Familie gehören drei Söhne und zwei Enkel. Elisabeth Fiebig sang fast 50 Jahre im Kirchenchor, er arbeitet immer noch leidenschaftlich im eigenen Garten.

(RP)