1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Broschüre fürs Stadtmarketing: Die 44 schönsten Seiten von Wülfrath

Broschüre fürs Stadtmarkleting : Die 44 schönsten Seiten von Wülfrath

Die neue Imagebroschüre der Stadt wendet sich an Investoren, neue Bürger, Familien und Senioren. Sie zeigt die vielen Facetten der Stadt und informiert über das Angebot. QR-Codes verbinden das Druckwerk mit dem Internet.

Ein Mädchen mit langen Zöpfen und Strohhut fliegt über den Titel. Und auf den folgenden 44 Seiten zeigt sich Wülfrath von seinen schönsten Seiten: Wer die Kalkstadt kompakt, aber auch bunt und vielfältig kennenlernen will, bekommt dazu nun eine just aktualisierte Chance. Die dritte Auflage der „Image- und Neubürgerbroschüre“ ist erschienen. 2000 bunte Magazine liegen unter anderem im Bürgerbüro und in der Medienwelt aus. Für die Liebhaber der digitalen Zukunft steht eine Datei auf der Wülfrather Stadtwebseite zum Herunterladen bereit. An mehreren Stellen verbinden Klötzchen-Grafiken, Experten sagen dazu „QR-Codes“, die Broschüre mit dem Internet. Einfach das Handy darüber halten - und sich überraschen lassen.

Anders als der sperrige Titel vermuten lässt, zeigt sich Wülfrath in der Broschüre im Sonntagsanzug. Es macht selbst für Alteingesessene Sinn, das Werk durchzublättern. „Wenn wir damit auf Messen unterwegs sind oder Investoren die Broschüre überreichen, bekommen wir positive Rückmeldungen bis hin zum Erstaunen darüber, wie vielfältig und bunt die Stadt doch ist“, berichtet Karsten Niemann. Für den Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing ist die Imagebroschüre ein Grundwerkzeug.

  • Der Panoramaradweg verbindet die Städte Heiligenhaus,
    Heiligenhaus : Zum Geburtstag eine Broschüre
  • Auch das Trachtenmuseum in Wegberg-Beeck beteiligt
    Kulturprojekt in Wegberg : Die Provinz in allen Facetten beleuchtet
  • Wie die Römer einst in Novaesium
    Kulturprojekt am Niederrhein : Die Provinz in allen Facetten beleuchtet

Bürgermeister Rainer Ritsche zeigt sich ebenfalls hochzufrieden: „Die Broschüre gibt einen sehr guten Überblick, so dass es neuen Wülfrathern und Gästen leicht gelingt, unsere schöne Stadt mit ihren Besonderheiten kennenzulernen. Sie macht auf das Einmalige, die exzellente Lage Wülfraths als Wohn- und Wirtschaftsstandort aufmerksam, sowie auf das umfangreiche Angebot für Familien.“

Ein Stadtporträt mit zahlreichen Facetten, das Freizeitangebot und ein umfassender Informationsteil machen die Imagebroschüre zum Nachschlagewerk. Wirtschaftsförderer Karsten Niemann freut sich über das gute Verhältnis zwischen Bildern und Texten. Man habe sich um eine möglichst ausgewogene Darstellung bemüht. Eigentlich war die Broschüre Ende 2020 fertig – auch weil sie den neuen Rat und den neuen Bürgermeister zeigt. Doch dann kam Corona, das Rathaus machte dicht. Deshalb wurde auch das neue Produkt des Stadtmarketings erst einmal nicht ausgepackt und vorgestellt.

Das hat sich nun geändert. Finanziell belastet die Broschüre nicht den noch nicht verabschiedeten Haushalt der Stadt. Sponsoren aus der Wülfrather Wirtschaft finanzieren über Anzeigen die Imagebroschüre. Im Rathaus musste allerdings eine Menge koordiniert werden. Die Leistungen hierfür sind nirgends in Euro und Cent erfasst. Wülfrather Vereine und Institutionen haben das bunte Stadtporträt mit Texten und Fotos nach Kräften unterstützt. Den Sponsoren und den Vereinen dankt Bürgermeister Rainer Ritsche für die tatkräftige Unterstützung.

Darüber hinaus ist die Imagebroschüre eine Art Tachometer für die Kalkstadt: Demnach gibt Wülfrath mächtig Gas. Nach der Erstauflage in der heutigen Form im Jahr 2014 folgte 2018 eine Aktualisierung und nun, nach nur drei Jahren, die aktuelle Version.