Bilder-Schau von Ernst Erbach lockt erneut

Bilder-Schau von Ernst Erbach lockt erneut

Der Trägerverein des Niederbergischen Museums lädt zum Donnerstag, 27. Juni, um 18 Uhr ein zu einer Fortsetzung der Bilderschau aus dem Archiv des langjährigen Redakteurs des ‚General Anzeigers‘ Ernst Erbach.

Nach dem durchschlagenden Erfolg der ersten Runde aus den 50er und 60er Jahren werden diesmal Bilder aus den 70er Jahren gezeigt. In mühevoller Arbeit hat sein Neffe, Uli Erbach, in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Stadtarchiv über 3500 Bilder gesichtet, geordnet, Namen zu den abgelichteten Personen und nicht mehr existierenden Gebäuden zugeordnet und digitalisiert.

In einer bunten Mischung werden Zeugnisse dieser Zeit von Vereinsfeiern, Ehrungen, Umzügen und zahlreichen Gebäudeabbrüchen auf der Großleinwand präsentiert. Ein wichtiger Abschnitt der Stadtgeschichte wird so wieder lebendig. „Für alle gebürtigen Wülfrather wird hier ein Kaleidoskop der eigenen, vergangenen Lebenswelt aufgeblättert. Alle Hinzugezogenen bekommen einen Einblick in die Vielfalt und Lebendigkeit des Lebens der 70er Jahre ihres heutigen Wohnortes“, heißt es. Die Bilderschau im Niederbergischen Museum dauert circa zwei Stunden. Eintritt ist frei, Einlass ab 17.30 Uhr.

Mehr von RP ONLINE