1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Beteiligung Wülfrath Stadtradeln 2020

Natur und Umwelt : Wülfrath radelt für gutes Klima

Das Fahrrad zu nutzen, gibt es viele gute Gründe. Es ist das sinnvollste Verkehrsmittel für die verbleibenden unvermeidlichen Wege – zum Einkaufen oder zur Arbeit. Es ist in diesen Tagen die beste Alternative zum ÖPNV und oft dem Auto vorzuziehen. Beim Stadtradeln kann jeder mitmachen – und Kilometer fürs Klima sammeln.

Es ist eine Aktion im Zeichen des Klimaschutzes, und Wülfrath ist dabei. Auch wenn die diesjährige Auflage des bekannten Formats „Stadtradeln“ durch den Geist von Corona anders ausfällt als in allen vorangegangenen Jahren: Das beliebte Format findet statt.

Auch Wülfrath nimmt in diesem Jahr zum dritten Mal an der internationalen Aktion teil, wie Franca Calvano aus dem Büro der Bürgermeisterin mitteilt. Die Aktion findet im Kreis Mettmann in der Zeit vom 6. bis 26. September statt. „Wir können uns sehr gut vorstellen, dass es auch wieder ein Team der Stadtverwaltung geben wird“, erläutert sie. Wer die Koordination für die Aktion übernimmt, die nach dem Weggang der beiden Klimaschutzmanager Anfang August stattfindet, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Sich an der frischen Luft zu bewegen, fördert nicht nur die Gesundheit, sondern machte den Wülfrath in den vergangenen Jahren viel Spaß. „Wir freuen uns sehr, dass die internationale Aktion Stadtradeln im vergangenen Jahr ein voller Erfolg war“, berichtet Franca Calvano angesichts der Anzahl der Teilnehmer, die verfünffacht werden konnte. Auch die Anzahl der gefahrenen Kilometer konnte mit 20.458 Kilometern fast verdreifacht werden. „Das war ein großartiges Zeichen für die Radförderung und Klimaschutz in Wülfrath.“

Mehr zu den gesundheitlichen Vorteilen des Radels in Corona-Zeiten, dem Konzept Stadtradeln und Teilnahmemöglichkeiten via www.stadtradeln.de.