1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Band Drowsy Maggie spielt irische Musik beim Awo Kulturbistro.

Kultur in Wülfrath : Ein irischer Abend mit Drowsy Maggie

Am Freitagabend ist das Quartett zu Gast beim Kulturbistro der Arbeiterwohlfahrt an der Schulstraße. Thematisch passend wird Irish Stew serviert.

Das nächste Kulturbistro der Arbeiterwohlfahrt (Awo) wird irisch. Denn zu Gast ist am kommenden Freitag, 27. Mai, die Ratinger Band „Drowsy Maggie“. Im Gepäck haben die Musiker, zu denen auch Mitglieder aus Wülfrath zählen, Irish Folk Music. Damit bringen sie ab 19 Uhr irisches Flair in den großen Saal der Awo.

Ob Liebhaber der irischen Klänge oder neugieriger Neuling: Die Musik von Drowsy Maggie beginnt beim ureigenen Klang der traditionellen irischen Spielweise, das sind Tunes von Fiddle und Akkordeon. Dadurch erhalten auch ungeübte Ohren ein Einstieg in die irische Musikwelt. Sounds und Beats der Popkultur führen die alte Musik in neue Sphären: Die Gitarre liefert bei Drowsy Maggie energiegeladenes Backing. Elektronische Klangeffekte eröffnen überraschende musikalische Assoziationen. Drums greifen die traditionellen Rhythmen in ihren kraftvollen Grooves auf. Die Mischung musikalischer Einflüsse lässt die Stimmung schnell hochkochen und begeistert das Publikum. Darauf hoffen die Organisatoren auch in der Kalkstadt.

  • Knackfrisch und köstlich sind die Spargelvarianten
    Essen und Genuss in Mettmann, Erkrath und Wülfrath : Spargelgenuss für jeden Gaumen
  • Das Programm im Topos stellt der
    Leverkusen live : Von Akustik bis Swing – volles Programm im „Topos“
  • STraßentheater der Wülfrather Theatergruppe Minestrone in
    Kultur in Wülfrath : Die Altstadt wird zur Kulisse

Mit seiner Mischung hat sich das Quartett bereits im Westen Deutschlands einen Namen erspielt. Die vier Musiker zelebrieren den Moment in der Musik, auf den Bühnen und mit dem Publikum, kündigt der Veranstalter an. Das sind große Songs und Tanzfieber. Die zwei Alben von Drowsy Maggie sind von diesem Konzerterlebnis inspiriert und größtenteils in Live-Sessions aufgenommen: „Nú Trad” (2017) und „In Your High Honour” (2020).

Doch nicht nur musikalisch steht der Abend ganz im Zeichen Irlands. Die Organisatoren des Kulturbistros haben sich in Sachen „Verwöhnen des Publikums“ wieder etwas Besonderes einfallen lassen: Es gibt das Irische Nationalgericht „Irish Stew“ – ein leckerer Eintopf mit Guiness und Rindfleisch. Und natürlich gibt es auch die passenden, irischen Getränke in Form von irischen Bieren.

Der Eintritt beträgt wie immer im Kulturbistro zehn Euro. Wegen der Planung wird um eine Anmeldung unter der Telefonnummer 02058 775509 oder per E-Mail an kulturbistro@awo-wuelfrath.de gebeten. Alternativ können sich Besucher auch über den Veranstaltungshinweis bei Facebook anmelden.

Das Haus der Awo an der Schulstraße 13 ist barrierefrei. Allerdings ist das Parkplatzangebot vor dem Haus kapp. Deshalb bitten die Veranstalter die Gäste, den großen Parkplatz am Einkaufszentrum am Angermarkt zu nutzen.

(am)