Wülfrath: Autoschau lockt nach Wülfrath

Wülfrath : Autoschau lockt nach Wülfrath

Zahlreiche Neufahrzeuge von 13 Fabrikaten sowie diverse Motorräder werden ausgestellt. Zudem istverkaufsoffen.

Der kommende Sonntag hat es in sich: Nicht nur der Zeittunnel eröffnet am 10. Juni nach umfänglicher Modernisierung und Erweiterung wieder; obendrein präsentiert der Motor-Sport-Club Wülfrath im ADAC von 11 bis 18 Uhr seine Auto- und Motorradschau. Zudem ist - traditionell zur großen Fahrzeugausstellung mit PS-starken Träumen - der Sonntag verkaufsoffen. Läden sind in der Innenstadt in der Zeit von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Keine Frage, tausende Besucher dürften wieder in die Innenstadt strömen.

Im Bereich der Geschäfte wird es besondere Aktionen geben. Eine Caféteria auf dem Heumarkt, Grillstand auf dem Marktplatz sowie mehrere Getränkestände runden die 47. Auto- und Motorradschau ab, lädt Veranstaltungsleiter Hans-Peter Altmann vom hiesigen Motor-Sport-Club ein.

Es sei die größte Autoschau im Kreis Mettmann, heißt es. Zahlreiche Neufahrzeuge von 13 Fabrikaten sowie diverse Motorräder werden am kommenden Sonntag denn auch ausgestellt.

Folgende Firmen sind vertreten: Brandenburg mit der Marke BMW. Herring präsentiert Citroën, und die Unternehmen P+A sowie Jungmann sind mit den Marken Fiat beziehungsweise Ford am Start. Jungmann zeigt auch Fahrzeuge von Kia. Land Rover werden von APS ausgestellt, Mazda von der Firma Hotopp. Außerdem werden Fahrzeuge folgender Hersteller präsentiert: Mitsubishi (Firma Herring), Nissan ( P+A), Seat (Lackmann), Skoda (Gottfried Schultz), Toyota (Lackmann), VW (Gottfried Schultz) - und Motorräder von Honda (Bruhy) sowie von Suzuki (Leber).

Die Stadtwerke Wülfrath, die ohnehin mit E-Mobilität punkten und hier die zukünftigen Marktchancen nutzen wollen, werden zusätzlich zwei E-Autos und sowie ein Erdgas-Fahrzeug vorstellen. Auch die Kreissparkasse wird mit einem Infostand an der Autoschau teilnehmen; und die Firma Treder baut einen solchen ebenfalls auf.

Die Wülfrather Autoschau ist traditionell ein Fest für die ganze Familie mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm. So ist das Kinderkarussell wieder vor Ort, diesmal von einem neuen Anbieter, teilt Veranstaltungsleiter Altmann mit. "Musikalisch wird der Fanfarenzug Essen-Katernberg unsere Veranstaltung begleiten - mit Auftritten um 12.30 und um 13.30 Uhr auf dem Heumarkt beziehungsweise auf dem Parkplatz Am Diek." Mit von der Partie ist auch die Feuerwehr Wülfrath, vertreten mit einem Informationsstand und Fahrzeugen.

Die Verkehrskadetten Mettmann sind am Aktionssonntag im Einsatz und übernehmen die Regelung des Verkehrs. Altmann freut sich, dass die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit Wülfrath-pro als Veranstalter anlässlich des parallel zur Autoschau laufenden "offenen Sonntags" im Einzelhandel auch in diesem Jahr fortgesetzt wird. Er bedauert jedoch, das Technische Hilfswerk aus grundsätzlichen Erwägungen des THW-Landesverbandes nicht mehr begrüßen zu können.

(RP)
Mehr von RP ONLINE