Politik in Wülfrath Ausschuss ebnet Weg für Planung der neuen Feuerwache

Wülfrath · Auf dem ehemaligen Bahnhofsareal ist Platz für Rettungswache und Baubetriebshof. Für die Umsetzung pocht der Bürgermeister auf eine neue Stelle.

 Die Wache an der Wilhelmstraße ist mittlerweile zu klein und technisch überholt.

Die Wache an der Wilhelmstraße ist mittlerweile zu klein und technisch überholt.

Foto: Blazy, Achim (abz)

Die Planungen für eine neu Feuer- und Rettungswache gehen langsam voran. Jetzt hat der Ausschuss für Stadtentwicklung einen Grundsatzbeschluss zur Fortschreibung des Raumprogramms für das ehemalige Bahnhofsareal gefasst. Dem zugrunde liegt das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie, wonach die Unterbringung sowohl der Feuer- und Rettungswache als auch des Baubetriebshofs an diesem Ort möglich ist. Aus der Verwaltungsvorlage ergibt sich, dass das Zeitfenster bis zur Fertigstellung auf sechs bis acht Jahre geschätzt wird.