1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

14-Jährige aus Wülfrath im Bus-Gedränge befummelt

Grabscher in Wülfrath : 14-Jährige im Bus befummelt

Für eine 14-Jährige aus Wülfrath endete dieser Sonntagabend hässlich. Bei Aussteigen aus einem Schnellbus wurde sie im Gedränge unsittlich begrabscht – teil die Polizei mit.

Ein 14 Jahre altes Mädchen ist am Sonntagabend im Stadtschnellbus 69 von einem Mann sexuell belästigt worden. Das teilt die Polizei mit. Nach dem Unbekannten wird nun gefahndet.

Gegen 18.25 Uhr sei die 14-Jährige in Wuppertal in den Bus der Linie SB69 in Richtung Wülfrath eingestiegen. An der Endstation Wülfrath-Stadtmitte wollte sie, wie viele weitere Fahrgäste, den Bus verlassen. Im Gedränge vor der Bustür habe ein Mann das Mädchen mehrfach in schamverletzender Weise berührt, teilt die Polizei mit. Die 14-Jährige lief nach Hause und berichtete ihren Eltern über den Vorfall. Diese alarmierten die Polizei. 

Das Mädchen beschreibt den mutmaßlichen Sextäter so: Er ist etwa 30 Jahre alt, ca. 1,85 Meter groß und trage einen orangefarbenen, längeren Bart – bei nur spärlichem Kopfhaar. Am Sonntagabend trug er ein „Deutschland“-T-Shirt über dem deutlich erkennbaren Bauchansatz. Zeugen des Vorfalls und Hinweise auf diesen Mann bitte an die Polizei Wülfrath, 02058 92006180

(dne)