1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Stadt Willich: Willicher Saalkarneval startet am Samstag

Stadt Willich : Willicher Saalkarneval startet am Samstag

Das Willicher Prinzenpaar, Wolfgang I. und Sabine II., laden zum 37. Prinzenbiwak. Bis zum Aschermittwoch am 18. Februar bieten die Vereine in allen vier Stadtteilen dann ein buntes närrisches Programm.

Am 18. Februar ist bereits wieder alles vorbei, dann können die Kostüme, Pappnasen oder Luftschlangen wieder in die Requisitenkammer gelegt werden. Bis zum Aschermittwoch soll es allerdings rund gehen. Obgleich die bevorstehende Schließung des Kaisersaals und die Einschränkungen, die es im Neersener Wahlefeldsaal immer noch gibt, für das künftige ausgelassene Brauchtum recht kontraproduktiv sind. Wir haben für den Saal- und Straßenkarneval die wichtigsten Termine zusammen gestellt.

Willich: Los geht es mit dem Willicher Prinzenpaar, Wolfgang I. und Sabine II. (Pape), bereits am kommenden Wochenende. Die Prinzengarde lädt für Samstag, 10. Januar, ab 13.11 Uhr, zu ihrem 37. Prinzenbiwak in den Kaisersaal ein. Über 25 Prinzen- und Tanzgarden haben zugesagt. Die Galasitzung der Gesellschaft Edelweiß schließt sich dort am Samstag, 24. Januar, ab 20.11 Uhr, an. Leider wird es in diesem Jahr den Karneval der katholischen Frauengemeinschaft von Alt-Willich nicht mehr geben, da es keinen Nachwuchs mehr für die routinierte, aber zuletzt immer kleiner gewordene Spielschar gibt.

Und auch die beliebten Hausfrauen-Nachmittage des Vereinigten Männerchores (VMC) Willich laufen aus. Die zunächst letzten drei Sitzungen finden am 27., 28. und 29. Januar im Kaisersaal statt, jeweils ab 17.11 Uhr. Kolping ist erneut nur mit einer Kindersitzung auf den Bühnenbrettern vertreten: am Sonntag, 8. Februar, ab 15.30 Uhr. Schließlich veranstaltet der Willicher Werbering am Donnerstag, 12. Februar, noch den Altweiberball und Edelweiß am Karnevalssamstag einen Kostümball, jeweils ab 20 Uhr im Kaisersaal.

Anrath: Orpheus und Aach Blenge sind die beiden Organisationen, die erneut in Anrath die Narren um sich versammeln werden. Gleich dreimal führt der Meisterchor seine "Lady Time" mit dem ausgelassenen Damenkarneval durch: am 3., 4. und 5. Februar, jeweils ab 17.11 Uhr, in der Josefshalle. Dort beginnt auch am Karnevalssamstag, 14. Februar, 20.11Uhr, die Kostüm-Sitzung der Aach Blenge. Tags darauf geht der Karnevalszugverein dann an die frische Luft. Pünktlich um 13.11 Uhr setzt sich am 15. Februar der Tulpensonntagszug in Bewegung. Das Motto hat sich diesmal Brigitte Feld ausgedacht: "Helau aus Anrath in alle Welt - denn Lachen kost' kein Geld." Die Anmeldefrist läuft am 14. Januar aus.

Schiefbahn: Mit dem Saalkarneval beginnen wird in dem Stadtteil die katholische Frauengemeinschaft. Unter dem Motto "WWW@kfg.schiefbahn.helau" (das WWW steht für Wilder Wilder Westen) finden erneut in der Kulturhalle zwei Sitzungen statt: am Sonntag, 1. Februar, ab 17.11 Uhr, sowie tags darauf, 2. Februar, ab 18.11 Uhr. "Ganz egal, ob jung, ob alt - KJG, das heißt Zusammenhalt" heißt das Motto der beiden Sitzungen der Katholischen Jungen Gemeinde am Freitag und Samstag, 6. und 7. Februar, jeweils ab 19.11 Uhr in der Kulturhalle. Am Nachmittag des 7. Februar beginnt um 14 Uhr außerdem dort ein KJG-Kinderkarneval ("Piraten bei der KJG, wir segeln heut' auf hoher See"). Die Gesellschaft Torfmöps bittet am Montag, 12. Februar, ab 20 Uhr zum Altweiberball und am Karnevalssamstag ab 14 Uhr zum Kinderkarneval, ebenfalls in der Kulturhalle. Im Bruderhaus der Niederheider St. Johannes Bruderschaft findet ebenfalls am Samstag, 14. Februar, 20 Uhr, eine Karnevalsparty statt.

Neersen: Ohne ein eigenes Kinder-Prinzenpaar feiert die Gesellschaft Schlossgeister in Neersen. Zunächst einmal sind aber die Niersbienen dran. Ihre Sitzung (Motto: "Beim Ausflug in den Märchenwald trifft man manch' lustige Gestalt") beginnt am Montag, 9. Februar, ab 16.11 Uhr. Wenige Tage später übernehmen dort der Festausschuss Willicher Karneval, das Prinzenpaar und die Alten Weiber das Kommando. So bei der Schlossstürmung am Donnerstag, 12. Februar, ab 18.11 Uhr. Danach geht es zur Siegesfeier in den Wahlefeldsaal. Die Schlossgeister veranstalten ihre Narrensitzung im Wahlefeldsaal am Samstag, 14. Februar, bereits ab 18 Uhr. Nach dem offiziellen Programm ist Party- und Tanzmusik angesagt. Am Rosenmontag, 16. Februar, startet der Karnevalszug wie gehabt um 14.11 Uhr. Danach große Kinder-Karnevals-Party im Wahlefeldsaal.

(RP)