Robert-Schuman-Europaschule Jugendprinzenpaar wird in seiner Schule begeistert empfangen

Willich · Das „Helau“ kommt lautstark und der Applaus von Herzen. Kaum sind die Jugendprinzessin Andrea I. (Meyer) und ihr Minister Kai (Jansen) samt Gefolge in Form der JW Funkengarde Rot-Weiß sowie weiterer Begleitung durch die KG Schlossgeister auf dem Schulhof der Robert-Schuman-Europaschule (RSE) einmarschiert, schlägt ihnen von den Neunt- und Zehntklässlern der Gesamtschule Begeisterung entgegen.

 Die Mitschüler von Andrea I. und Minister Kai unterstützen die beiden.

Die Mitschüler von Andrea I. und Minister Kai unterstützen die beiden.

Foto: Wolfgang Kaiser

Schließlich verbindet sie etwas Besonderes: Im normalen Leben gehört Andrea I. nämlich zur Klasse 9d und Kai zur 10b.

„Wir haben euch das Schönste mitgebracht, was wir zu bieten haben: Unsere Prinzessin Andrea I. und ihren Minister Kai“, begrüßt Detlef Nicola, der Vorsitzende der KG Schlossgeister 77 Neersen. Das erste dreifache „Helau“ auf die Tollitäten dröhnt über den Schulhof. „Es ist noch nie vorgekommen, dass eine Prinzessin und ein Minister von unserer Schule kommen. Es ist großartig“, freut sich Schulleiterin Ute Will-Nieding, die zur Feier des Besuches in ein rot-weißes Outfit geschlüpft ist. Die Freude auf der anderen Seite ist nicht minder groß. Detlef Nicola lobt die gute Unterstützung von Seiten der RSE. Frei­stellungen vom Unterricht, wenn in der närrischen Hochzeit eine Vielzahl von Terminen anstehen, sind kein Problem. Daher gibt es auch einen Orden mit dem aktuellen Motto „Ganz Willich feiert, schunkelt und lacht, denn Andrea I. ist an der Macht“ für die Schulleiterin sowie Markus Gather, den Abteilungsleiter der achten bis zehnten Klassen.

Für Andrea I. und Kai gibt es aber auch eine Überraschung. Melanie Uelsberg und Melanie Doniat, die Klassenlehrerinnen der 9d, haben für die beiden spezielle Orden gebastelt. Aus Papiertellern sind fröhliche Clownsgesichter entstanden, die einen Bart aus kleinen Süßigkeitentüten haben und auf der Rückseite neben vielen Unterschriften der Klassenkameraden das Motto der Session tragen. Die Klassenkameraden sind indes stolz auf ihre närrischen Mitschüler. „Es ist toll, dass die beiden das machen. Mir persönlich wäre es zu anstrengend mit den vielen Terminen und der Verantwortung, die man in dieser Position trägt“, sagt Ramona. Auf der Bühne, immer im Rampenlicht stehen, das können sich Celina, Lilli und Johanna auch nicht vorstellen. Daher findet sie es großartig, dass Andreas sich das traut. Aber es gibt sogar schon jemand Mutigen für die kommende Session. Die Tollitäten für 2019/20 stehen schon fest, informiert Detlef Nicola.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort