Stadt Willich: Willicher Berufsschüler absolvieren einen Erste-Hilfe-Kursus

Stadt Willich: Willicher Berufsschüler absolvieren einen Erste-Hilfe-Kursus

Am Berufskolleg in Willich ist er wichtig für den Bildungsgang "Freizeitsportleiter"

Kurz vor Ende ihres ersten Schuljahres am Rhein-Maas Berufskolleg absolvierte die Jahrgangsstufe 11 des Bildungsgangs "Berufliches Gymnasium Freizeitsportleiter/in (AHR)" in Willich einen neunstündigen Erste-Hilfe-Kursus. Er diente der Vorbereitung auf das anstehende, unterrichtsbegleitende Jahrespraktikum, das für die Schüler nach den Sommerferien in diversen Sportvereinen des Kreises Viersen beginnt. Hier werden die angehenden Freizeitsportleiter erste Praxiserfahrungen in der Lehrtätigkeit übernehmen und einen Perspektivwechsel zum Anleiter vollziehen.

"Der Erste-Hilfe-Kursus war eine sinnvolle Ergänzung zum klassischen Unterricht", sagt Bildungsgangleiter Christian Kirwa. Ein großer Dank geht auch an die Barmer Krankenkasse, die erneut als großzügiger Unterstützer der Veranstaltung fungierte und mit ihrem Vertriebsbeauftragten Christian Kreitz vor Ort war. Zum neuen Schuljahr 2017/2018 werden am Standort Willich die nächsten beiden Sportabitur-Klassen installiert, die das Ziel haben, in einer dreijährigen Oberstufe die Allgemeine Hochschulreife und die Zusatzqualifikation "Freizeitsportleiter/in" zu erwerben.

Weitere Informationen gibt es unter sekretariat@rhein-maas-berufskolleg.de.

(RP)