1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Willich: Zeuge vertreibt Automatensprenger

Vorfall in Willich : Aufmerksamer Zeuge vertreibt Automatensprenger

In Willich ist am Mittwoch ein Zigarettenautomat gesprengt worden. Drei Unbekannte flüchteten. Sie wurden vermutlich von einem Zeugen gestört, der sofort die Polizei rief.

Ein aufmerksamer Zeuge dürfte am frühen Mittwochmorgen in Willich drei bislang unbekannten Automatensprengern ins kriminelle Handwerk gepfuscht haben, meldet die Polizei. Die Diebe flüchteten und werden nach ersten Feststellungen nicht allzu viel Beute gemacht haben – der angerichtete Schaden allerdings ist groß. Der Automat wurde aufgesprengt, die zurückgeblieben Zigarettenschachteln sind durch die Hitzeentwicklung unbrauchbar.

Am Mittwoch um 2.50 Uhr wollte ein Autofahrer von der Karl-Arnold-Straße in die Jakob-Kaiser-Straße einbiegen. Dabei stellte er fest, dass dort mitten auf der Fahrbahn ein Auto stand. Nachdem er sich diesem bis auf wenige Meter genähert hatte, rannten drei Männer vom dortigen Zigarettenautomaten zu dem dunklen Kombi mit niederländischem Kennzeichen und rasten in Richtung Autobahn davon. Der Zeuge informierte sofort die Polizei, die nach drei Minuten an Ort und Stelle war und die Fahndung einleitete – die allerdings negativ verlief.

Die Verdächtigen waren etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß, auffallend dünn und schwarz gekleidet. Sie hatten Rucksäcke dabei. Das am Fluchtfahrzeug angebrachte, niederländische Kennzeichen gehört nicht zum Fahrzeug. Die Kripo bittet um Mithilfe unter der Rufnummer 02162 377-0.

(RP)