1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Willich: Lkw-Fahrer erleidet wohl Herzinfarkt

Unfall an Autobahnabfahrt : Lkw-Fahrer erleidet in Willich am Steuer wohl Herzinfarkt

Ein Lastwagenfahrer ist am Freitag hinter dem Steuer zusammengesackt, der Lkw fuhr auf ein Auto auf und schob es in Willich über eine Kreuzung.

Der Lkw-Fahrer aus Hamm (62) war am Freitagnachmittag auf der Hanns-Martin-Schleyer-Straße in Willich unterwegs, als der Lastwagen an der Ecke Kempener Straße vor einer roten Ampel auf einen Pkw fuhr. Zeugen sagten der Polizei später, der Lkw-Fahrer sei hinter dem Steuer zusammengesackt - vermutlich wegen eines internistischen Notfalls.

Der Lkw fuhr nach dem Auffahrunfall auf die Abfahrt Münchheide an der A 44, entgegen der Fahrtrichtung. Dort kam er von der Fahrbahn ab, touchierte die Leitplanke und blieb auf dem Grünstreifen stehen. Ein Lkw, der aus Richtung Kreuz Neersen kam und abfuhr, konnte rechtzeitig bremsen.

Polizisten holten den Unfallfahrer aus dem Fahrerhaus und begannen mit der Reanimation, bis der Notarzt übernehmen konnte. Der Fahrer starb aber am Abend in der Klinik, wie die Polizei mitteilte.

Zur Lkw-Bergung wurde der Kranwagen der Feuerwehr Mönchengladbach angefordert.

(hb)