1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Willich: Bücherkiste im Frauenzimmer Mariechen für die Tafel

Aktion eines Geschäftes in Willich : Ein Buch mitnehmen und Geld für die Willicher Tafel spenden

Im Geschäft „Frauenzimmer Mariechen“ an der Bahnstraße in Willich steht jetzt eine Bücherkiste. Wer sich ein Buch mitnehmen möchte, kann im Gegenzug etwas für die Willicher Tafel spenden.

Eigentlich wollte Depke Heinrich in ihrem neu eröffneten Ladenlokal „Frauenzimmer Mariechen“ an der Bahnstraße 10 in Willich gerne Leseabende anbieten. „Eine Freundin von mir ist in einem Leseclub, und dort werden regelmäßig Bücher vorgestellt. Wir hatten uns überlegt, dass Leseabende auch ein schönes Angebot für das Mariechen wären“, sagt Heinrich. Doch die Corona-Pandemie lässt solche Angebote derzeit nicht zu. Dafür kamen die dynamische Geschäftsfrau und ihre Freundin auf eine andere Idee: eine Bücherkiste.

Heinrich hat eine Bücherkiste aufgestellt, und das für den guten Zweck. Eine alte Holzkiste vom Dachboden ihrer Großmutter bekam Rollen, besagte Freundin aus dem Leseclub spendete einen ersten Satz Bücher, dem direkt weitere von anderen Bekannten folgten, und fertig war die Bücherkiste von „Mariechen“. Jede Kundin kann nun in der Bücherkiste stöbern, Bücher mitnehmen und auf freiwilliger Basis auch etwas Gutes tun.

In der Kiste steht ein Sparhuhn für die Willicher Tafel. „Ich hatte die Willicher Tafel angesprochen. Dort freut man sich sehr über meine Idee. Wenn das Huhn voll ist, bringe ich es zur Tafel“, sagt Depke Heinrich. Sobald das Wetter mitspielt, möchte Heinrich die Bücherkiste gern auf den Vorplatz vor ihrem Ladenlokal aufstellen, damit noch mehr Menschen in der Bücherkiste stöbern und etwas für den guten Zweck tun können. Aktuell steht die Bücherkiste nur den Kundinnen zur Verfügung, die die Räume des Geschäfts „Frauenzimmer Mariechen“ besuchen.

(tre)