1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Wildschwein verletzt einen Lkw-Fahrer in Willich

Willich : Wildschwein verletzt einen Lkw-Fahrer

Auf die Jagd nach einem Wildschwein ging die Polizei am Sonntag in Willich, sogar mit einem Hubschrauber. Bereits am Samstagabend soll das Wildschwein im „Gallbruch“ einen Esel schwer verletzt haben.

Am Sonntagvormittag ging die Scheibe einer Bushaltestelle zu Bruch, außerdem wurden zwei Haustüren beschädigt. Auch dafür soll das Wildschwein verantwortlich sein. Wie die Polizei bestätigt, wurde auf dem Siemesring im Gewerbegebiet Münchheide ein Lkw-Fahrer verletzt. Der ausländische Fahrer, der kein Deutsch sprach, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Jäger und Polizisten gingen auf die Wildschweinjagd. Das Tier blieb aber unauffindbar. Wer auf das Wildschwein trifft, sollte sich ihm nicht nähern, da das möglicherweise verletzte und orientierungslose Tier aggressiv werden kann.

(hb)