1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Werbering veranstaltet "Mein Fest" in Schiefbahn

Einzelhandel : „Mein Fest“ mit vielen Attraktionen

Die Schiefbahner Werbegemeinschaft veranstaltet am Sonntag wieder ihr beliebtes Familienfest. Zudem beteiligen sich Schulen und Vereine am bunten Rahmenprogramm.

„Wir werden jede Menge deutsche Fähnchen ausgeben, zumal Deutschland am Abend zuvor das WM-Spiel gegen Schweden gewinnen wird“, sagt schmunzelnd Rainer Höppner. Der Vorsitzende der Schiefbahner Werbegemeinschaft hat mit seinem Team ein anderes Event vorbereitet, bei dem es aber auch um die die Geselligkeit und den Spaß gehen wird. Am Sonntag, 24. Juni, wird es im Schiefbahner Zentrum wieder das „MeinFest“ geben. Los geht es um 11 Uhr. Und von 13 bis 18 Uhr haben die Geschäftte geöffnet.

    Die Schiefbahner Werbegemeinschaft veranstaltet dieses Fest jetzt im großen Umfang zum zehnten Mal. Kinder-Rallye, weitere kostenlose Kinderaktionen, Livemusik, Sport und Infos, ein kleiner Autosalon sowie ein Bühnenprogramm warten auf die Besucher. „Es ist schon stark, dass sich immer mehr auch aus den anderen Stadtteilen daran beteiligen“, sagt Rainer Höppner. Nebenbei bemerkt der Chef des Dachverbandes, dass die Mitgliederzahl der Schiefbahner Werbegemeinschaft jetzt die Rekordzahl von 116 erreicht habe. „Ohne die vielen Sponsoren oder den  städtischen Gemeinschaftsbetrieb würde so ein Event überhaupt nicht funktionieren“, betont Höppner. Darunter sind neben den Schiefbahner Grundschulen über 20 Vereine, von den Heimatfreunden bis zur Altenhilfe, von den SC-Fußballern bis zum TV Schiefbahn, die mit vielen anderen Gemeinschaften eine Kinder-Rallye mit 45 Stationen durchführen. Auch Lions und Rotary Club machen am 24. Juni  durch Info-Stände auf ihre regionalen und weltweiten Projekte aufmerksam.

  • Stadt Willich : "Mein Fest" in Schiefbahn lockte nicht nur Familien an
  • Stadt Willich : Bürgerbus Schiefbahn: Infoabend am 12. März
  • Stadt Willich : Schiefbahner Bürgerbusverein ist offiziell gegründet

  Wie gewohnt wird auf dem Hubertus-Platz die Show- und Erlebnis-Bühne stehen. Darauf wird getanzt, Musical-Szenen werden aufgeführt, und ein Fitnessstudio zeigt Kraftsportübungen. Geredet wird auf der Bühne auch: Es geht diesmal bei einer Podiumsdiskussion (Beginn: 14 Uhr) um das Thema „Soziales Engagement im Ehrenamt“. Einer der Teilnehmer wird Josef Heyes als langjähriger ehrenamtlicher Vorsitzender des Lepra-Hilfswerkes sein.

    Die Live-Musik kommt von  „Shaby’s Pro Jam“. Shaby heißt eigentlich Jörg Pelzer, kommt aus Schiefbahn und bringt neben  seinem Keyboard Drummer Charly T., Bassist Günther Arsbeck, Gitarrist Paddy Zimmermann, Sängerin Anke Beuth und Sänger Robert Collins mit. Die Gruppe der Vollblutmusiker macht den Abschluss, spielt von etwa 18 bis 21 Uhr.

   Das ist aber längst noch nicht alles. Für die musikalische Untermalung und Unterhaltung sorgt ferner das bekannte Nardelli-Quartett. Hüpf- und Klettergeräte wird es ebenso geben wie die Drehleiter der Feuerwehr oder in den verschiedensten Varianten die kalte oder warme Küche. Zwischendurch werden auf dem vorderen Teil der Hochstraße Musiker der Dortmunder Formation „Street Kings“ ihre Instrumente auf speziellen Karren hinter sich herziehen. Kommen wird ferner ein Anrather Bürgerbus – „auch, um wieder etwas Werbung für den neuen Bürgerbusverein in Schiefbahn zu machen“, betont der Werbering-Vorsitzende Höppner.

    Aus Sicherheitsgründen wird der Bauhof an drei  neuralgischen Punkten am Zentrum als Sperren Lkw platzieren. Was jetzt noch fehlt, ist gutes Wetter. „Sonnig und schön sollte es schon sein“, wünscht sich Rainer Höppner.