Stadt Willich: Weihnachtsgeschäft: Handel hofft auf letzte Tage vorm Fest

Stadt Willich : Weihnachtsgeschäft: Handel hofft auf letzte Tage vorm Fest

Der große Run sei ausgeblieben, vielleicht passiert ja in der letzten Woche vor dem Fest noch etwas. Gedämpfter Optimismus bei einigen Händlern in Willich, die gerade ihre Geschäfte am dritten Adventswochenende abgeschlossen haben.

Enttäuscht waren die St. Töniser Händler, so Herren- und Damenausstatter oder Inhaber von Spielzeugläden, vom "Einkauf bei Kerzenschein" am Freitagabend. Wind und anhaltender Regen ließen die Kerzen in ihren Fachgeschäften schnell wieder verlöschen, es waren kaum Kunden unterwegs. "Dennoch versuchen wir das im nächsten Jahr wieder", sagt der stellvertretende Vorsitzende des St. Töniser Werberings, Uli Peeren.

"Das große Geschäft gibt es in der Regel erst kurz vor dem Fest", erzählt eine Mitarbeiterin der "Willicher Buchhandlung", die den Buchverkauf im Internet spürt. In der Brauerei-Passage läuft es in der Parfümerie Pieper ganz gut. "Viele meiner Kunden schauen sich erst in den benachbarten Großstädten oder auf den Weihnachtsmärkten um und lassen sich dann von uns beraten", berichtet Inhaberin Ingeborg Günther.

Von einem ganz normalen Wochenende spricht Kerstin Goertz, die an der Hochstraße in Schiefbahn Damenmode anbietet. Der Anrather Herrenausstatter Friedhelm Commans ist mit dem bisherigen Weihnachtsgeschäft zufrieden. Das gilt auch für Juwelier Heinrich Stevens. Er erhofft sich ebenfalls noch eine Steigerung in den nächsten Tagen. Bei seinen hochwertigen Uhren und Schmuckartikeln ist vor allem der "Engelsrufer"-Anhänger in, durch den ein persönlicher Engel aktiviert werden kann.

Viele denken nicht nur an das kommende üppige Festmahl, sondern bereits einen Schritt weiter. So wurden bereits von den Fitness-Centern in Willich zahlreiche Gutscheine für die Bewegungskurse und Trimmgeräte ausgegeben, einzulösen nach den Festtagen. Und Andreas Lessenich, der in St. Tönis einen Spielzeugladen hat, gibt ebenfalls einen Tipp für die Zeit danach ab: "Wie wäre es mit den neuen Gesellschaftsspielen für die ganze Familie?"

(wsc)