1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Wasserschaden bei Kabelverlegung in Willich-Anrath

Panne in Anrath : Wasserschaden bei Kabelverlegung

Die Deutsche Glasfaser hat in Willich für einen großen Wasserschaden gesorgt. Bei Arbeiten zur Kabelverlegung in einem Graben an der Fadheider Straße in Anrath verletzten sie das Hauptwasserrohr. „Eine Spülbohrung hat den Schaden verursacht“, teilte Marc Freidoth, der Bauleiter des Neusser Unternehmens Connect-Energie mit, das als Subunternehmen beauftragt ist.

Die Straße sowie zwei große Vorgärten standen komplett unter Wasser. In Willich häufen sich die Vorfälle mit der Deutschen Glasfaser. „Rund alle zehn Tage müssen wir rausfahren, weil Rohre verletzt werden“, berichtet Lars Lohrberg, Technischer Leiter der Stadtwerke Willich. Dabei lägen der Deutschen Glasfaser genaue Pläne der Leitungen vor. Wie in vorigen Fällen erfolgte die Alarmierung der Stadtwerke nicht durch das Unternehmen vor Ort, sondern durch betroffene Anwohner.