1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Wählergemeinschaft fordert Radweg von Willich nach Krefeld-Fischeln

Alperheide in Willich : Wählergemeinschaft fordert Radweg nach Krefeld-Fischeln

Anwohner wünschen sich für die Sanierung der „Alperheide“ eine Radverbindung zwischen Willich und Krefeld. Die Wählergemeinschaft unterstützt dieses Anliegen, bevorzugt aber eine einfache Lösung.

In der Straße „Alperheide“ wird in Kürze der Kanal neu verlegt und die Straße saniert. Im Rahmen der Bürgerinformation wurde seitens der Anwohner der Wunsch nach einem Radweg laut. Die Wählergemeinschaft „Für Willich“ spricht sich nach einer Ortsbegehung von Theresa Stoll, Martin Dorgarthen, Reimund Fretschen und Detlef Nicola ebenfalls für eine Radwegelösung aus, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Obfrau im Planungsausschuss, Theresa Stoll, sieht einen dringenden Bedarf: „Wenn die Straße schon erneuert wird, dann sollte dieser Bereich als Verbindung zwischen Willich und Krefeld-Fischeln auf jeden Fall einen Radweg bekommen.“ Man könne nicht den Anspruch „fahrradfreundliche Stadt“ erheben, wenn dieser Bereich nicht berücksichtigt werde.

Die Politiker sehen zwar aufgrund des Platzmangels auch Probleme bei einer baulichen Einrichtung, allerdings sei eine Radwegemarkierung auf der Straße jederzeit möglich. Die Wählergemeinschaft hat sich in einem Gespräch mit der Verwaltung dafür starkgemacht, bei der endgültigen Planung eine entsprechende Lösung vorzusehen. Die Verwaltung wird nach Aussage des Bürgermeisters die vorliegende Planung dahingehend wohlwollend überprüfen.