Mandolinen- Und Gitarrenorchester Schiefbahn: Mitgliederzahl geht stetig zurück, musiziert wird weiter

Mandolinen- Und Gitarrenorchester Schiefbahn: Mitgliederzahl geht stetig zurück, musiziert wird weiter

SCHIEFBAHN (schö) Obgleich die Zahl der aktiven Spieler beim Mandolinen- und Gitarrenorchester Schiefbahn weiter zurückgeht und derzeit bei 18 Aktiven angelangt ist, will das Orchester die Menschen weiterhin mit seinen Instrumenten erfreuen. Der Vorstand ist ein bewährtes Team. Jetzt wurden Elisabeth Hoff (Vorsitzende), Ursula Krickl (Kassiererin) und Beisitzerin Henriette Dammers einstimmig für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt. Nach dem Rückblick schaute man bei der Vollversammlung schnell nach vorn.

SCHIEFBAHN (schö) Obgleich die Zahl der aktiven Spieler beim Mandolinen- und Gitarrenorchester Schiefbahn weiter zurückgeht und derzeit bei 18 Aktiven angelangt ist, will das Orchester die Menschen weiterhin mit seinen Instrumenten erfreuen. Der Vorstand ist ein bewährtes Team. Jetzt wurden Elisabeth Hoff (Vorsitzende), Ursula Krickl (Kassiererin) und Beisitzerin Henriette Dammers einstimmig für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt. Nach dem Rückblick schaute man bei der Vollversammlung schnell nach vorn.

Ein Höhepunkt war im vergangenen Jahr der erneute Besuch der "Forest Heath District Band" gewesen. Die Gegeneinladung für 2018 wurde bereits von den Engländern ausgesprochen. Da die Beteiligung zu diesen Touren nicht mehr so groß wie in den vielen Jahren zuvor ist, denkt man derzeit über andere Formen der Begegnung nach. Demnächst findet ein weiteres Kaffeekonzert statt: am Sonntag, 15. April, ab 16 Uhr, Kulturhalle. Für den Samstag, 5. Mai, ab 15.30 Uhr, ist im Schiefbahner Alten- und Pflegeheim Hubertusstift ein Sommerkonzert vorgesehen.

  • Leverkusen : Märchenhaftes beim Mandolinen-Orchester

Mit dabei ist das Orchester ferner am 14. Juli, wenn es wieder bei Adolf Franke in Schiefbahn-Hessenbende den Tag der "Offenen Gartenpforte" geben wird. Die wöchentlichen Proben finden dienstags von 19 bis 21 Uhr im Jugendheim "Leuchtturm" statt. Infos gibt es bei Ursula Krickl (Tel. 02154 811353) oder Christine van den Brock (Tel. 02154 605750).

(wsc)