1. NRW
  2. Städte
  3. Willich
  4. Stadtgespräch

Willicher Kunstverein: Besuchsreise zur Documenta Kassel

Willicher Kunstverein : Besuchsreise zur Documenta Kassel

SCHIEFBAHN (RP) Bei der Jahreshauptversammlung des Willicher Kunstvereins im Kaiserhof in Schiefbahn stellte Vorsitzende Jutta Otto-Gesterling das Jahresprogramm 2017 und die diesjährige Kunstausstellung im Stahlwerk Becker vor. Anfang März besuchte der Kunstverein die von sechs Künstlern neu gestalteten Bahnhöfe der Wehrhahn U-Bahnlinie in Düsseldorf. Die Exkursion stieß auf ein reges Interesse bei den Mitgliedern des Vereins.

SCHIEFBAHN (RP) Bei der Jahreshauptversammlung des Willicher Kunstvereins im Kaiserhof in Schiefbahn stellte Vorsitzende Jutta Otto-Gesterling das Jahresprogramm 2017 und die diesjährige Kunstausstellung im Stahlwerk Becker vor. Anfang März besuchte der Kunstverein die von sechs Künstlern neu gestalteten Bahnhöfe der Wehrhahn U-Bahnlinie in Düsseldorf. Die Exkursion stieß auf ein reges Interesse bei den Mitgliedern des Vereins.

39 Personen nahmen an der vom Kulturamt des Stadt Düsseldorf organisierten, sehenswerten Führung teil. Am Sonntag, 9. April, plant der Kunstverein, das 2016 nach einer umfangreichen Sanierung wiedereröffnete Kaiser Wilhelm Museum in Krefeld zu besuchen und dort die Ausstellung "Das Abenteuer unserer Sammlung" zu besichtigen. Der Besuch der großen "Lucas Cranach" Ausstellung im Museum Kunstpalast in Düsseldorf, die 250 Werke des Künstlers umfasst, steht einschließlich Führung am Sonntag, den 11.

Juni auf dem Programm des Kunstvereins. In der Zeit vom 11. bis zum 13. Juli findet die diesjährige Studienreise des Vereins statt. Sie führt in diesem Jahr zur Documenta nach Kassel. Neben dem Besuch des Ausstellungsgeländes der Documenta besichtigt der Kunstverein auch Schloss Wilhelmshöhe und das im nordhessischen Calden gelegene Schloss Wilhelmsthal zu besuchen. Am Sonntag, 10. September, macht der Kunstverein einen Ausflug zum "Schütte-Pavillon" an der Raketenstation Hombroich bei Neuss-Holzheim.

Hierbei handelt es sich um eine von dem Künstler Thomas Schütte in der Nähe der Langen-Foundation erbaute Skulpturenhalle. Zum Abschluss des Jahres fährt der Kunstverein am Sonntag, 12. November, zur Bundeskunsthalle in Bonn. Dort erhält der Kunstverein eine Führung durch die Ausstellung der Preisträger des Wettbewerbs "Bundeskunstpreis für Kunststudierende", der alle zwei Jahre vergeben wird. In der Zeit vom 24. September bis zum 11.

Oktober findet die diesjährige Kunstausstellung des Kunstvereins im Gründerzentrum des Stahlwerks Becker statt. Zu dem Thema "eingebettet" zeigen die Künstlerinnen und Künstler des Vereins sowie weitere international bekannte Kunstschaffende ihre Arbeiten.

(RP)