Bis zur WM 2026: DFB verlängert Vertrag mit Bundestrainer Nagelsmann
EILMELDUNG
Bis zur WM 2026: DFB verlängert Vertrag mit Bundestrainer Nagelsmann

Willicher Stadtgeschichte (6): Die Entstehung Neersens Neersen — Anraths Nichte an der Niers

Serie | Neersen · Das Schloss und seine Festspiele, auch die Wallfahrtskapelle Klein-Jerusalem haben den Stadtteil Neersen weithin bekannt gemacht. Weniger bekannt: Der Ort verdankt seine Entstehung Anraths mittelalterlicher Gerichtsverfassung.

 Viele ehemalige Schlösser, Burgen und Klöster wurden im 19. Jahrhundert in Fabrikstätten umgewandelt: Diese Aufnahme zeigt Schloss Neersen nach 1851, in dem eine Textilfabrik eingerichtet war.

Viele ehemalige Schlösser, Burgen und Klöster wurden im 19. Jahrhundert in Fabrikstätten umgewandelt: Diese Aufnahme zeigt Schloss Neersen nach 1851, in dem eine Textilfabrik eingerichtet war.

Foto: Stadtarchiv Willich

Landesherr über das Stadt Willicher Gebiet war im Mittelalter der Kölner Erzbischof. Seit dem 14. Jahrhundert auch „Kurfürst“ genannt, gehörte er doch zu den sieben Fürsten, die den deutschen König wählen. Als Geistlicher durfte er kein Blut vergießen – weshalb in seinem Auftrag Adelige als Schutzbeauftragte oder „Vögte“ für Recht und Ordnung sorgten, Strafen vollstreckten und damit auch Todesurteile.