Willich Sechs Personen bei Auffahrunfall verletzt

Willich · Bei einem Auffahrunfall sind am Mittwochabend in Neersen sechs Personen verletzt worden. Die Feuerwehr war mit drei Rettungswagen im Einsatz. Zwei Frauen wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei mitteilt, war eine 46- jährige Dülkenerin gegen 21.15 mit ihrem Kleinwagen von Viersen kommend auf der Krefelder Straße in Richtung Willich unterwegs. Sie beabsichtigte, in Höhe der Niersbrücke nach links in den Grenzweg abzubiegen und hielt ihr Fahrzeug an. Das erkannte eine 42- jährige Süchtelnerin, die mit ihrem Pkw ebenfalls in Richtung Willich unterwegs war, zu spät. Trotz einer Vollbremsung konnte sie den Zusammenstoß nicht verhindern.

Bei ihr im Auto befanden sich zwei Viersener Frauen im Alter von 41 und 65 Jahren sowie ein 66- jähriger Viersener. Im Auto der 46- jährigen Dülkenerin befand sich als Beifahrer ein 73- jähriger Viersener. Alle Unfallbeteiligten wurden durch den Zusammenstoß verletzt und vor Ort durch die Besatzung von insgesamt drei Rettungswagen der Feuerwehr versorgt. Die Fahrerin des Kleinwagens sowie eine 41- jährige Mitfahrerin der Süchtelnerin wurden zur stationären Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Nach Schätzunge der Polizei entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall dauern an.

(RPO)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort