Willich: Schülerin angefahren - Polizei sucht Zeugen

Willich: Schülerin angefahren - Polizei sucht Zeugen

Eine 15-jährige Schülerin aus Anrath wurde am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Anrath verletzt. Das junge Mädchen ging gegen 17 Uhr auf dem Gehweg der Jakob-Krebs-Straße in Richtung Ortsmitte. Als sie die Straße überqueren wollte, wurde sie von einem Auto angefahren.

An der Einmündung Lindenstraße wollte sie die Lindenstraße geradeaus überqueren. Ein Pkw-Fahrer, der auf der Lindenstraße stand und in die Jakob-Krebs-Straße einbiegen wollte, signalisierte dem Mädchen, dass sie vor ihm die Straße überqueren solle. Dies tat das Mädchen auch. Plötzlich lag das Mädchen auf der Motorhaube eines Pkw, der von der Jakob-Krebs-Straße in die Lindenstraße eingebogen war. Anschließend sackte das Mädchen kurz zu Boden.

Nach Angaben des Pkw-Fahrers, der das Mädchen hatte passieren lassen, sei der andere Pkw-Fahrer ausgestiegen und habe sich um das Mädchen kümmern wollen, sie sei aber weitergelaufen und habe nicht mit dem Mann reden wollen.

  • Mönchengladbach : Autofahrer spricht elfjährige Schülerin an

Nachdem die Schülerin später ihre Eltern über den Vorfall informiert hatte, wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie zur Beobachtung verblieb. Die Polizei bittet den Fahrer des Pkw - es soll sich um einen dunklen Audi A6 Kombi gehandelt haben - und andere Zeugen, sich mit dem Verkehrskommissariat in Kempen unter 02162/377-0 in Verbindung zu setzen.

(ots/dur)