1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Schüler als Sporthelfer an der Robert-Schuman-Schule

Kreissportbund Viersen : Schüler als Sporthelfer an der Robert-Schuman-Schule

In der Robert-Schuman-Europaschule in Willich können ab sofort 13 Schülerinnen und Schüler eigenständig Sport-AGs leiten. Die Jugendlichen haben ihre Sporthelfer-2-Ausbildung erfolgreich absolviert und ihre Urkunden erhalten.

Die Schule bietet bereits seit einigen Jahren die Ausbildung zum Sporthelfer 1 an und konnte im Rahmen eines Modellprojekts der Sportjugend NRW in diesem Jahr erstmalig die ergänzende Qualifikation anbieten. Der Kreis-Sportbund (KSB) Viersen hat die Ausbildung organisiert und veranstaltet. Gregor Krolewski vom KSB hat das Projekt begleitet. „In NRW wurden in diesem Jahr nur 20 Modellprojekte durchgeführt, und es freut uns, dass auch eine Schule aus dem Kreis Viersen berücksichtigt wurde.“

Vor den Sommerferien hatten die Schüler bereits einen Großteil der Sporthelfer-2-Ausbildung in einer Projektwoche absolviert. Während der Ferien haben sie die verpflichtenden Praktika in den Sportvereinen gemacht und dadurch bereits Kontakte in verschiedenen Vereinen geknüpft. Die Sportlehrerinnen Birgit Richter und Susanne Oyen sind von der Qualifizierung überzeugt. „Die Ausbildung trägt sofort Früchte: So bieten die Sporthelfer eigenständig und ehrenamtlich AGs an und bereichern so die Nachmittagsangebote der Schule“, sagt Richter. Auch Oyen stimmt zu: „Außerdem haben die Sporthelfer während ihres Praktikums gute Kontakte zu Willicher Vereinen geknüpft. Zwei Schülerinnen haben bereits ein festes Engagement in einem Verein.“ Ziel der Sporthelferausbildung ist es, junge Menschen schon frühzeitig für Traineraufgaben zu begeistern und ihnen dabei altersgerecht die notwendigen Inhalte zu vermitteln.