1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Schiefbahner Händler feiern Sommerfest

Schiefbahn : Schiefbahner Händler feiern mit einem Grillfest

Eigentlich heißt die Schiefbahner Werbegemeinschaft „Komma gucken“. Daraus wurde jetzt die Gesellschaft „Komma essen“. Denn als Dank für die vielen Unterstützer hatte der Chef der Händlervereinigung, Rainer Höppner, mit seinem Orga-Team zu einem Grillfest in den Kaiserhof eingeladen.

„Wir werden und müssen weiterhin alles tun, damit der Ortskern lebendig bleibt und uns die Kunden die Treue halten“, meinte der Vorsitzende der Werbegemeinschaft, der seit 2007 an der Spitze steht. Damals waren es 23 Mitglieder, heute sind es aus allen Stadtteilen 120.

Zum späten Sommerfest begrüßte Höppner, der außerdem CDU-Ratsherr, Vize-Präsident der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein und stellvertretender Vorsitzender des Einzelhandels-Verbandes Kempen-Viersen ist, außerdem Vertreter der Stadtverwaltung, so Bürgermeister Josef Heyes, den Beigeordneten Willy Kerbusch und City-Managerin Christel Holter.

 Zum Grillfest im Kaiserhof hatte die Schiefbahner Werbegemeinschaft eingeladen. 
Zum Grillfest im Kaiserhof hatte die Schiefbahner Werbegemeinschaft eingeladen.  Foto: Willi Schöfer

Weiter macht die Schiefbahner Werbegemeinschaft mit den beliebten Events, sei es das „Mein Fest“ oder das „Heimatshoppen“. Als nächste größere Veranstaltung steht am verkaufsoffenen Sonntag, 4. November, von 13 bis 18 Uhr das Herbstfest an. „Dabei wird es im Schwerpunkt um die gesunde Ernährung gehen, lassen Sie sich überraschen“, verriet Höppner die ersten Details. Zuletzt hatte die Gemeinschaft mit Unterstützung von Thomas Halbe für ihre Kunden im Ortskern (Hochstraße, von der Provinzial-Versicherung bis zum ehemaligen Rathaus) ein freies W-Lan möglich gemacht.

Die Konkurrenz aus dem Internet war beim Grillfest kein großes Thema. Vielmehr waren es vor und nach dem Essen untereinander zahlreiche Gespräche, lernte man so den Geschäftsmann oder die Geschäftsfrau „von nebenan“ besser kennen.

(schö)