Robert-Schuman-Europaschule in Willich 100 Schüler pauken in den Herbstferien

Willich · Die Robert-Schuman-Europaschule ist die einzige Schule in Willich, die das Förderprogramm „Außerschulische Bildungs- und Betreuungsangebote in Corona-Zeiten“ nutzt. Derzeit gibt es Förderunterricht für fast 100 Schüler.

 Vertreter von Stadt, Schule und Kinderschutzbund berichteten vom Erfolg des Landes-Förderprogramms.

Vertreter von Stadt, Schule und Kinderschutzbund berichteten vom Erfolg des Landes-Förderprogramms.

Foto: Norbert Prümen

Die Robert-Schuman-Europaschule (RSE) ist mit Erfolg in eine Vorreiterrolle geschlüpft. „Mit einem solchen Ansturm hatten wir nicht gerechnet“, sagt Schulleiter Burkhard Brörken. Als die Gesamtschule kurz vor den Herbstferien die Eltern darüber informierte, dass es in der zweiten Ferienwoche für die Schüler der Klassen fünf bis zehn ein kostenfreies Förderangebot in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik geben würde, hagelte es über 150 Anmeldungen.