1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Stadt Willich: Radler freuen sich über Auszeichnungen

Stadt Willich : Radler freuen sich über Auszeichnungen

Der Schiefbahner Radsportclub "Blitz" hatte zum Stiftungsfest in die Kulturhalle eingeladen. Die Veranstaltung ist der gesellschaftliche Höhepunkt des erfolgreichen Vereins. Auch verdienstvolle Mitglieder wurden geehrt.

Gut besucht war das Stiftungsfest, das traditionell der Schiefbahner Radsportclub "Blitz" zu Beginn eines jeden Jahres durchführt. Viele Freunde und Gönner des Clubs waren gekommen, darunter Vertreter aller dem Rat angehörenden Fraktionen, angeführt von Bürgermeister Josef Heyes und vom Vorsitzenden des Sport- und Kulturausschusses, Franz Auling.

Nach der Begrüßung durch den Blitz-Vorsitzenden Stephan Güthues übernahm Ulrich Heinen die Moderation des Abends, bei dem unter anderem junge Nachwuchssportler im Kunstradfahren und Radball kleinere Trainingseinheiten zeigten. Immerhin machte Ulrich Heinen zum 30. Mal diese Moderation, wofür er dann auch mit Eintrittskarten der Schlossfestspiele Neersen überrascht wurde.

Der Verein nahm die Gelegenheit wahr, langjährige und verdienstvolle Mitglieder auszuzeichnen. Allen voran der Vierer-Reigen der Frauen, der im Vorjahr seine erfolgreiche Laufbahn beendet hatte. Der Vize-Präsident des Radsportverbandes NRW, Sven Döring, ließ es sich mit seinem Vorgänger Josef Pooschen (Schiefbahn) nicht nehmen, Trainer Bernd Haeser und die vier Damen (Anne Schlösser, jetzt Dubbel, Stefanie Schinkels, Kira Kretschmann und Andrea Goerissen) mit der Silbernen Ehrenmedaille des Landesverbandes zu ehren.

Zur Sportlerin des Jahres wurde Petra Juntermanns-Leusch, die seit langem die Kunstradfahrerinnen mit trainiert und seit wenigen Monaten an der Schiefbahner Hubertus-Grundschule die AG "Radsport" leitet. Über eine Auszeichnung freute sich ferner Anne Dubbel-Schlösser von der Kunstrad-Abteilung. Applaus ging ferner an die Bundesliga-Radballer Marius Hermanns und Sven Holland-Moritz, die in der abgelaufenen Saison erst aussichtslos zurücklagen, ehe am letzten Spieltag doch noch der Klassenerhalt in Deutschlands höchster Spielklasse geschafft wurde.

Wegen eines kürzlich erlittenen Sportunfalls konnte die amtierende Landesmeisterin im Einer-Kunstradfahren, Maren Haase (Hoffnungsthal), nicht auftreten; sie wurde aber gut von Vize-Meisterin Christina Biermann (Herford) vertreten. Für weitere Kurzweil in der Kulturhalle sorgten ein DJ, eine Tombola sowie der Show-Tanz der "Fireballs".

Weitere Mitglieder wurden nach vorne gebeten. So die neuen Ehrenmitglieder Hans-Peter Haeser und Klaus Dieter Zober. Seit 50 Jahren dabei sind Bernd Haeser und Detlef Rutz, seit 40 Jahren Bernd Kreuels und Rüdiger Hendricks, seit 30 Jahren Jürgen Baumanns und seit jeweils 20 Jahren Stephanie Schinkels, Thorsten Mankertz, Stephan Güthues und Anne Dubbel-Schlösser.

In diesem Jahr stehen keine herausragenden Events an. "Blitz" wird im März im Kunstradfahren ein Ranglistenturnier der Bezirke Krefeld und Mönchengladbach durchführen, außerdem am 5. Mai in der Sporthalle des Schiefbahner St.-Bernhard-Gymnasiums einen der Bundesliga-Spieltage im Radball ausrichten.

(wsc)