1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Präsentation der Fohlen: Fohlenschau auf der Reitanlage Hülsmann in Willich

Fohlenschau auf der Reitanlage Hülsmann : Alle Teilnehmer kehrten mit Silbermedaille zurück

Die Fohlenschau in Willich war für Beschicker und Publikum ein großer Erfolg. Züchterinnen und Züchter präsentierten ihre Fohlen auf der Reitanlage Hülsmann.

Vom Minishetty bis zum Großpferd: Über 70 Fohlen präsentierten sich bei der 2. Fohlenschau Mittlerer Niederrhein auf der Reitanlage Hülsmann in Willich einem fachkundigen Publikum.

Eingeladen hatten die Kreispferdezuchtvereine Viersen-Krefeld, Rhein-Kreis Neuss und Rhein-Erft Kreis, die Pferdezuchtvereine der Städte Mönchengladbach und Köln sowie erstmals der Kreispferdezuchtverein Mettmann. Ebenfalls neu: Die gesamte Veranstaltung wurde im Internet bei ClipMyHorse live übertragen.

Agrar- und Kreistierzuchtberater Theo Lenzen von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen zeigte sich sehr zufrieden: „Die Fohlenschau wurde sowohl von Seiten der Beschicker als auch vom Publikum sehr gut angenommen.“ Lenzen moderierte die Präsentation der Fohlen im Ring in gewohnt souveräner Manier. Insgesamt wurden über alle Rassen sehr qualitätsvolle Fohlen präsentiert, so dass alle mindestens mit einer Silbermedaille in den heimischen Stall zurückkehren konnten. Für die beiden Erstplatzierten jedes Rings wurden zudem Einladungen zum Fohlenchampionat beim Rheinischen Pferdestammbuch in Wickrath ausgesprochen.

  • Die Fohlen bei der Pferdeschau in
    Stuten- und Fohlenschau der Kreispferdezuchtvereine Wesel und Kleve : Tierisches Großevent in Sonsbeck
  • Bei der Pferdeschau in Sonsbeck stellten
    Pferdeschau der Kreise Kleve und Wesel in Sonsbeck : Die Champions von morgen zum Streicheln nah
  • Das Kinderstück „Alice im Wunderland“ feierte
    Von Udo Jürgens über Audrey Hepburn und Heinz Erhardt bis Pettersson und Findus : Das Ratssaal-Programm der Schlossfestspiele

Als Richter mit gewohnter Kompetenz fungierten unter anderen Wilken Treu, Geschäftsführer des Hannoveraner Verbands, sowie Jörg Zahn, Vorstandsvorsitzender des Rheinischen Pferdestammbuchs. Für die fachkundige Präsentation der Fohlen im Stand, im Trab und im Schritt sorgten die Jungzüchter Rheinland.

(jbu)