1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Neue Kindergärten in Anrath

Anrath : Neue Kindergärten in Anrath

Die Willicher Verwaltung soll einen freiwilligen Betriebskostenzuschuss für den Bau einer Kindertageseinrichtung auf dem Stautenhof in Anrath zahlen. Diesem Vorschlag stimmte der Jugendhilfeausschuss zu.

Der Träger „Glückskinder“, der bereits den Betriebskindergarten am Stahlwerk Becker gebaut hat, möchte auf dem Stautenhof eine weitere Einrichtung mit 20 Plätzen bauen. Das Gebäude ist erst einmal für einen 20-jährigen Betrieb konzipiert. Es soll so gebaut werden, dass dann ein Abbau und eine Wiederverwertung möglich sind. „Da die Einrichtung auf einem zertifizierten Bio-Bauernhof entstehen wird, sollte dieses Prinzip der Nachhaltigkeit eine besondere Bedeutung erlangen“, so die Verwaltung in ihrer Vorlage. Sie rechnet vor, dass der Zuschuss bei einer Gesamtnutzfläche von 150 Quadratmetern bei rund 23.400 Euro jährlich liegen wird.

Außerdem beschäftigte sich der Ausschuss mit dem Neubau einer Kita im Bereich Lerchenfeld-/Kleinkollenburgstraße. Hier soll es eine Kombination geben: In Anrath herrscht auch Bedarf für eine Sporthalle für Senioren- oder Familiensport. Jetzt ist geplant, Kita und Sporthalle miteinander zu verknüpfen. Die Sporthalle soll der TV Anrath nutzen und verwalten. Die Trägerschaft für die Kita soll direkt an das DRK Kreis Viersen übertragen werden.