1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Neersener Straße wird im April 2021 teilweise gesperrt

Baustelle in Anrath : Neersener Straße wird teilweise gesperrt

Auf der Neersener Straße in Anrath wird es für vier Tage sehr eng: Die Sanierung des Geh- und Radwegs an der Neersener Straße startet am Mittwoch, 7. April; am Sonntag, 11. April, sollen die Arbeiten abgeschlossen werden.

Dabei kommt es zu einer Teilsperrung der Fahrbahn und zu einer Vollsperrung des Geh- und Radwegs der Neersener Straße mit einer Einbahnstraßenregelung in Richtung Neersen. Der Geh- und Radweg zwischen der Einmündung Weberstraße und dem Parkplatz an der Sporthalle (Verlängerung des Kremmerspfads) wird voll gesperrt, die Fahrbahn der Neersener Straße in diesem Bereich teilgesperrt. Es verbleibt lediglich die Fahrspur in Richtung Venloer Straße/Neersen, „weil die Arbeitsgeräte und -maschinen auf der anderen Fahrspur aufgestellt werden müssen“, sagt Nico Kupschus von der Stadt Willich. Während der Verkehr aus Anrath also auf der Neersener Straße weiterhin in Richtung Venloer Straße/Neersen fließen kann, wird der Verkehr aus der Gegenrichtung über die Weberstraße und die „An der Bleiche“ zum Ortskern Anrath umgeleitet. Die Verbindung über die Straße Lohrfeld, die Hausbroicher Straße und die Neersener Straße verbindet, ist ebenfalls von der Sperrung betroffen. Die dortigen Häuser sind über die Hausbroicher Straße weiterhin erreichbar. Auch Fußgänger und Radfahrer werden umgeleitet, Friedhof und Parkplatz der Sporthalle bleiben also während der Bauzeit erreichbar. Der Bürgerbus nimmt ebenfalls einen Umweg nach der Station „Am Sandacker“; Haltestellen entfallen nicht.

(RP)