Stadt Willich: Mit "Jazz und Handwerk" in den Frühling

Stadt Willich: Mit "Jazz und Handwerk" in den Frühling

Die Veranstaltung geht in die 27. Runde und bringt Neues und Bekanntes mit sich.

Rund um das Schloss Neersen gibt es am Samstag und Sonntag, 21. und 22. April, wieder "Jazz und Handwerk", kurz "JuH". Die Neersener Kaufmannschaft lädt zur 27. Auflage des beliebten Marktes ein und kündigt neue Aussteller an, "die ihre Handwerkskunst meisterliche beherrschen, mit wertvollen Materialien und ausgefallenen Designs, die den Betrachter staunen lassen".

Rund um das Schloss Neersen zieht das Handwerk ein, wobei es jede Menge zu entdecken gibt und so manchem handwerklichen Künstler bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden kann. Die beliebte Kombination der Kaufmannschaft bringt für die musikalische Begleitung in diesem Jahr auch einige neue Bands mit sich. Neues und Bekanntes ist hier die Devise.

Es gibt Dixie, New Orleans, Bebop, Swing und New Jazz. "Sie sollen im Kontrast zu bekannten Jazzgruppen die Würze bringen", heißt es in der Ankündigung der Veranstalter. "Alles hörbar, alles tanzbar, es soll Freude machen." Das Geschehen auf "Jazz und Handwerk" wird durch kulinarische Angebote abgerundet. Kaffee, Kakao, Kuchen, Crêpes, Pommes, Gegrilltes, Flammkuchen, Wasser, Bier und Wein sollen die Besucher zum Verweilen einladen. Der Markt lockt rund 20.000 Gäste aus der gesamten Region an. Der Zugang zum Marktgelände der Zwei-Tages-Veranstaltung ist frei. An dem Samstag ist der Markt mit Handwerk und Musik von 13 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

  • Stadt Willich : Wunschperlen am Schloss Neersen

Der Ausfall von "Jazz und Handwerk" im Jahr 2016 habe auch Vorteile mit sich gebracht: Es bringen sich mehr Mitglieder der Neersener Kaufmannschaft in die Organisation ein und unterstützen sie bei den Vorbereitungen. "Ein Jahr Pause war nicht schlecht, um zu überlegen - aber wir haben das Konzept ,Jazz und Handwerk' nicht geändert", sagt Elisabeth Könings-Schumann damals.

Die Neersenerin gehört seit Gründung der Veranstaltung Ende der 80er-Jahre zu den Organisatoren und versprach, es würde weitergehen, und dieses Versprechen dauert an. Weitere Informationen unter www.jazzundhandwerk.de

(RP)