Lions übergaben Spende an Löwenkinder

Gemeinschaftsprojekt der Lions-Distrikte Rheinland Nord und Süd : Spende an die Löwenkinder

Ein blauer Löwe ging für die Löwenkinder in den Einsatz und bescherte dem Verein 1800 Euro. Dahinter steht die zweite Lions-Edition, wobei es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Lions-Distrikte Rheinland Nord und Süd handelt, an dem sich insgesamt acht Lions Clubs aus NRW beteiligten.

Der renommierte Künstler Markus Lüpertz schuf das Charity-Objekt „Der blaue Löwe“. Bei der auf 50 Stück limitierten Grafikedition handelt es sich um einen zweifarbigen Holzschnitt im Format 63 mal 43 Zentimeter, der, auf Büttenpapier gedruckt, signiert und nummeriert wurde. Vom Verkaufspreis in Höhe von 1490 Euro gingen jeweils 300 Euro pro Bild als Spende an die jeweiligen Lions Clubs. Der Willicher Lions Club verkaufte sechs Kunstwerke und konnte damit über 1800 Euro verfügen, die nun an Jeannette Wyes von den Löwenkindern überreicht wurden. Die Löwenkinder starteten vor 33 Jahren als Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder, gegründet von betroffenen Eltern. Heute ist es eine Organisation, die nicht nur krebskranken Kindern und deren Familien hilft, sondern auch chronisch kranke und schwer mehrfach behinderte Kinder unterstützt. Zudem fließt Geld in Kinderhospize, zur Deutschen Knochenmark-Spenderdatei und in gezielte Forschungsprojekte, damit nach neuen Therapien bei Krebserkrankungen geforscht werden kann. Schon vor zwei Jahren unterstützten die Willicher Lions die Löwenkinder mit dem Erlös vom „Schwof auf dem Hof“. Damals waren es 6700 Euro.

(tre)
Mehr von RP ONLINE