Künstlerinnen zeigen ihre Bilder im „Kamps Pitter“

Ausstellung im „Kamps Pitter“ : Künstlerinnen zeigen ihre Bilder

Beim Offenen Sonntag, 14. Juli, zeigen die Heimat- und Geschichtsfreunde Willich von 14 bis 18 Uhr Bilder einiger Heimatfreundinnen, die sich bereits seit vielen Jahren mit der Malerei beschäftigen.

Die Hobbykünstlerinnen sind unterschiedlichen Alters und wohnen in verschiedenen Ortsteilen der Stadt Willich. Alle sind Autodidakten und haben sich ihr Können und Wissen durch Malkurse angeeignet. Sie zeigen ihre Arbeiten in unterschiedlichen Techniken in abstrakter und gegenständlicher Kunst. „Lassen Sie sich von unseren Künstlerinnen überraschen und inspirieren, kommen Sie mit ihnen ins Gespräch“, sagt die Zweite Vorsitzende Edith Max. Die Vernissage beginnt mit der Begrüßung um 15 Uhr im Museum „Kamps Pitter“ im Oetkerpark in Schiefbahn auf dem Gelände des St.-Bernhard-Gymnasiums. Die Ausstellung wird auch am Sonntag, 21. Juli, und am Sonntag, 28. Juli, jeweils von 14 bis 17 Uhr im „Kamps Pitter“ gezeigt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE