Stadt Willich: Konzept für "gute Schule 2020"

Stadt Willich: Konzept für "gute Schule 2020"

Der Willicher Rat hat dem von der Verwaltung erarbeiteten Konzept zur Verwendung von Gelde aus dem Landesprogramm "Gute Schule 2020" einstimmig zugestimmt. Danach soll die Stadt in den Jahren 2017 bis 2020 die ihr zustehenden Darlehens-Möglichkeiten Anspruch nehmen.

Diese stammen aus dem "Gesetz zur Stärkung der Schulinfrastruktur in NRW" - jeweils knapp 508.000 Euro für den Bereich digitale Infrastruktur beziehungsweise Bau- und Modernisierungsmaßnahmen.

Das Geld kann für zwei Bereiche verwendet werden: eine bessere IT-Ausstattung der Schulen oder Baumaßnahmen. Im Bereich IT gibt es derzeit nur einen Ansatz für die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule: Sie soll eine schnellere Internet-Anbindung erhalten. Viele Wünsche gibt es im Bereich der Verbesserung der Gebäude-Situation. Dafür wird die Verwaltung jährlich eine Prioritätenliste erstellen und dem Schulausschuss vorlegen. Merlin Praetor, der Vorsitzende des Schulausschusses, sagte, dass die Verwaltung die Vorlage gut vorbereitet habe: "Wir haben etwas auf die Beine gestellt, das wir bewältigen können."

  • Stadt Willich : Willich braucht neue Kindergartenplätze

Außerdem beschloss der Rat, den derzeitigen stellvertretenden Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Willich, Thomas Jeziorek, für eine weitere Amtszeit zu bestimmen. Er hat diese Funktion seit dem 22. Mai 2011 inne. Jeziorek ist hauptberuflich Leiter der Flughafen-Feuerwehr Düsseldorf.

(djm)
Mehr von RP ONLINE