Stadt Willich: Konzept-Entwicklung für die Stadtbibliothek

Stadt Willich: Konzept-Entwicklung für die Stadtbibliothek

Was der Sport- und Kulturausschuss bereits beschlossen hat, hat jetzt auch der Haupt- und Finanzausschuss genehmigt: Bis zum Herbst soll die Verwaltung ein Konzept für die zukünftige Positionierung der Willicher Stadtbibliothek vorlegen. Dabei ist auch eine Entscheidung möglich, dieses Angebot an die Bürger ganz einzustellen, weil die Benutzerzahlen sinken.

Interessant der Ansatz von Bernd-Dieter Röhrscheid (SPD): Er schlug vor, dass die Bibliothek, die derzeit in einem Gebäude am St. Bernhard-Gymnasium untergebracht ist, in ein leerstehendes Geschäftslokal in einem Ortszentrum umzieht. Das hielt auch Rainer Höppner (CDU) für eine gute Idee, denn eine Bibliothek bringe "Frequenz" in den Ortskern. Auch Hans-Joachim Donath (FDP) sah grundsätzlichen Handlungsbedarf bei dem Thema.

Bürgermeister Josef Heyes erklärte, dass auch die vier Bibliotheken in kirchlicher Trägerschaft in die Überlegungen einbezogen werden sollen. In diesen werde "hoch Anerkennungswertes" von Ehrenamtlern geleistet.

(djm)