Stadt Kempen: Königliches Konzert in der Paterskirche

Stadt Kempen : Königliches Konzert in der Paterskirche

Beim nächsten Orgelkonzert in der Paterskirche morgen, 31. Mai, um 20 Uhr wird nicht nur die barocke Königorgel zu hören sein, sondern erstmalig auch die vom Maschinenbauer Günter Nelißen komplett in Eigenarbeit gebaute Kempener Drehorgel (siehe nebenstehenden Artikel). Der international bekannte Organist der Nieuwe Kerk zu Delft, Bas de Vroome, der bei kirchlichen Zeremonien der königlichen Familie der Niederlande in Delft spielt, wird auf der König-Orgel Werke von Sweelinck, Bach und Hugo Distler spielen.

Bas de Vroome hat mit seiner Einspielung der Orgelwerke Hugo Distlers die Fachwelt begeistert, so dass man darauf gespannt sein darf, diese Musik nun auch in Kempen zu hören. Darüber hinaus wird er einige der sogenannten Flötenuhrstücke von Joseph Haydn aufführen. Diese Kompositionen sind für ein selbstspielendes Musikinstrument geschaffen worden. Insofern bieten sie eine "Steilvorlage" für die Präsentation der Kempener Drehorgel.

(RP)