1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Stadt Willich: Könige feiern für Jugendfeuerwehr

Stadt Willich : Könige feiern für Jugendfeuerwehr

Nach dem offiziellen Teil zog Uwe Forgber (50) das schwere Königssilber aus und feierte im kleinen Silber mit. Der 50-jährige Metzgermeister, amtierender König des ASV Willich, hatte die Idee des gemeinsamen Empfangs mit seinen Kollegen Friedhelm Kamps (59) und Heiner Schmitz (49) gehabt.

Kamps und Schmitz sind die Schützenkönige in Schiefbahn und Clörath/Vennheide. Und noch etwas verbindet das königliche Trio. Alle Drei sind aktive Feuerwehrkameraden.

"Das hat es in der Stadt Willich noch nie gegeben, dass drei Feuerwehrmänner gleichzeitig die Majestäten sind", sagte zu Beginn der großen gemeinsamen Feier im Schiefbahner Feuerwehrgerätehaus der stellvertretende Wehrführer Michael Knauf. Direkt danach zapfte Knauf unter anderem gemeinsam mit Wehrleiter Thomas Metzer und seinem zweiten Vize, Thomas Jeziorek, die Getränke für die vielen Besucher.

Nahezu 500 Gäste dürften es gewesen sein, die gestern gekommen waren. Zur Besichtigung freigegeben waren einige Fahrzeuge. Für die Kinder standen Karussell und Hüpfburg bereit. Vom Junior-Chef der Anrather Hausbrauerei, Andreas Schmitz (31), gab es eine leckere Erbsensuppe. Und zwischendurch gaben die Feuerwehrfrauen mit Cordula Klein, Astrid Okonnek und Beate Pauen den Kuchen aus.

Und man sah auch viele Jugendfeuerwehrmänner unter den Aktiven. So brachten die 13jährigen Jan Okonnek und Tim Bückerhoff mit die Getränke herum, stand der erst elf Jahre junge Philipp Klein am Mischpult. Und der neue Jugendfeuerwehrwart, Markus Mertens (35), freute sich darüber, dass sich die drei Könige entschieden hatten, den Reinerlös der Jugendfeuerwehr zur Verfügung zu stellen.

  • Mohammadreza Nozary und Sandra Nozary heirateten
    Flüchtlingsorganisationen schalten sich ein : Spektakuläre Wende im Willicher Abschiebefall
  • Das LMG trägt die Nabu-Kampagne „Wilder
    Vom Anrather Lise-Meitner-Gymnasium : Schüler klären über Umweltgefahr von Zigarettenkippen auf
  • Mehr als 2000 Euro kamen durch
    Die Kinder wollten „auch was tun“ : Grundschüler sammeln für Kinder im Moltkedorf

"Die Unterstützung können wir bei unserer nächsten Tour ins Bergische Land dringend gebrauchen", sagte Markus Mertens. Die Wertmarken gab Mit-Organisator Johannes Zensen mit seiner Tochter Jessica (12) aus.Mit dabei war auch das Tambourcorps "Germania" Willich. Einer ihrer Märsche passte haargenau "In Harmonie vereint".

(wsc)