Stadt Willich: Jörgen Klußmann spricht über Islam und Islamismus

Stadt Willich: Jörgen Klußmann spricht über Islam und Islamismus

Ist der Islam nur eine Religion oder eine politische Ideologie? Zu dieser Frage hat der Arbeitskreis Fremde Jörgen Klußmann, Leiter der Evangelischen Akademie Rheinland, Islamwissenschaftler und Buchautor, zu einem Diskussionsabend am Montag, 8. Januar, 19 Uhr, im AKF-Zentrum an der Bahnstraße 28, 7. Etage, eingeladen. Von Seiten der Populisten ergeht der Vorwurf, der Islam sei keine Religion, sondern eine radikale Ideologie, die alle "Ungläubigen" mit dem Tod bedroht. Dabei machen sie keinen Unterschied zwischen Islam und Islamismus und differenzieren schon gar nicht zwischen gemäßigten und gewaltbereiten Islamisten. Doch wo sind die Grenzen zu ziehen, und gibt es überhaupt eine islamische Vorstellung von einer gerechten sozialen Ordnung? Über diese und andere Fragen sowie die islamische Rechtsprechung - die Scharia - soll an diesem Abend gesprochen werden. Was hat sich bis heute geändert? Gibt es eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der Frage, ob Islam und Demokratie vereinbar sind?

Anmeldung werden erbeten bis zum 3. Januar im Büro des AKF unter der Telefonnummer 02154 8138296 (montags 13 bis 18 Uhr, dienstags und donnerstags 9 bis 13 Uhr) oder per E-Mail an buero@akf-willich.de

(RP)