1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Im Februar gibt es viele Angebote im Netzwerk Neersen

Veranstaltungen : Auch im Februar wieder viele Angebote im Netzwerk Neersen

Das Netzwerk Neersen am Minoritenplatz 29 bietet im Februar wieder eine ganze Reihe von Kursen und Workshops. So findet die nächste PC-Sprechstunde am kommenden Mittwoch, 6. Februar, von 14 bis 15 Uhr statt.

Der pensionierte EDV-Fachmann Robert Rudolph steht dann wieder für alle PC-Probleme unter Windows zur Verfügung. Besucher können ihre Probleme schildern und mit Rudolph auf Lösungssuche gehen. Wenn möglich, sollten PC oder Laptop gleich mitgebracht werden. Allen Besuchern steht fürs Internet kostenloses W-Lan via Freifunk zur Verfügung.

Die Gruppe „Wohnprojekte“ unter der Leitung von Udo Lepke trifft sich am Dienstag, 12. Februar, um 10 Uhr im Netzwerk Neersen. Dann werden Informationen zum Stand des vom DRK-Landesverband am Standort Rothweg/Verresstraße geplanten Seniorenheims und anderer Bauvorhaben der Stadt Willich thematisiert.

Die nächste Behindertensprechstunde des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragen der Stadt Willich, Hans Lehmann, ist am Mittwoch, 27. Februar, von 17 bis 18 Uhr. Lehmann unterstützt in seinen Beratungsstunden beim Ausfüllen verschiedener Anträge, informiert in verschiedenen Behindertenangelegenheiten, wie Freizeit- und Sportmöglichkeiten für Behinderte, Pflegegeld/Pflegestufe für Behinderte oder barrierefreie Wohnungen und stellt Kontakte zu anderen Institutionen her.

  • Um 2.26 Uhr wurde die Feuerwehr
    Anrather Straße : Feuer zerstört Pizzeria in Willich
  • Die A61 in der Dämmerung kurz
    Mobilität im Kreis Viersen : A61 wird an zwei Wochenenden voll gesperrt
  • Den Unternehmen in der Region geht
    Wirtschaft erholt sich : Betriebe im Kreis Viersen melden gute Geschäftslage

Eine „Altweiberparty 55+“ steigt am 28. Februar von 15 bis 17 Uhr. Wer Altweiber nicht mehr in der Altstadt, aber auch nicht allein zu Hause feiern möchte, kann die Polonaise durchs Netzwerk tanzen. Dort gibt es ein jeckes Kaffeetrinken mit Berlinern. Bei einem Glas Sekt darf auch geschunkelt und getanzt werden. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person.

Informationen und Anmeldung im Netzwerk Neersen unter der Telefonnummer 02156 6763 oder per E-Mail an info@netzwerk-neersen.de.