1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Goldhochzeit: Gerda und Gerd Welzkes sind in Anrath tief verwurzelt

Goldene Hochzeit : Gerda und Gerd Welzkes sind in Anrath tief verwurzelt

Das Ehepaar ist seit 50 Jahren verheiratet und träumt davon, endlich wieder mit dem Wohnmobil in den Urlaub fahren zu können. Nach der Pandemie soll es auch eine Party zum Jubelfest geben.

Gerd und Gerda feiern am Samstag, 15. Mai, ihre Goldhochzeit. Gemeint sind Gerda Welzkes geborene Brons und Gerd Welzkes (74). Die Jubilarin, die diesen Monat 72 Jahre alt wird, war gerade mal 15, als sie und ihr späterer Mann sich auf einer Party begegneten. Die Putzmacherin, die später im kaufmännischen Bereich arbeitete, und der KfZ-Meister, der viele Jahre beim „Stern von Willich“ für Nutzfahrzeuge zuständig war, haben nie woanders als in Anrath gelebt. Dort sind sie tief und fest verwurzelt.

Gerda Welzkes gehört dem Frauenchor Anrath seit 48 Jahren an, und seit 2011 ist sie Vorsitzende der Pfarrcaritas. Ihr Mann ist über ein halbes Jahrhundert Sänger im Männerchor Orpheus. Am Orpheum hat er sein Talent als Allround-Handwerker immer wieder unter Beweis gestellt, und sein Elternhaus samt Garten, das das Paar seit 50 Jahren bewohnt, spiegelt sein diesbezügliches Können wider. Das Paar hat zwei Töchter, sie sind 41 und 38 Jahre alt – eine wohnt mit ihrer Familie gleich nebenan, die andere um die Ecke. Die Töchter machten die Goldjubilare zu fünffachen Großeltern, die Enkel sind zwischen sechs und 14 Jahre alt, vier Mädchen und ein Junge, die alle gerne zu Oma und Opa kommen.

  • Die bisherigen Vorstandsekretärinnen und ihre Nachfolgerinnen
    Anneliese Fischer und Gerda Jansen verabschiedet : Wechsel im Vorstandssekretariat der Stadt Xanten
  • Solche Szenen soll es am Vatertag
    Stadt Kevelaer weist auf Corona-Bestimmungen hin : Keine Party und Bollerwagentour am Vatertag
  • Mit Holz gearbeitet wurde bei der
    Statt Kinderstadt ein Sommerferienprojekt in Wermelskirchen : Katt lädt im Sommer zum Bauen ein

Genauso positiv wie der gute familiäre Zusammenhalt ist die Gesundheit des Paares: „Wir können uns nicht beklagen“, sagt Gerd Welzkes. Die Goldjubilare aus Anrath, die seit mehr als 50 Jahren mit Leidenschaft kegeln, haben noch ein anderes schönes Hobby: Sie verreisen gerne mit dem Wohnwagen. Sie träumen davon, im Juli mit ihrem Gefährt endlich nach Bad Füssing fahren zu können. Eine kleine Goldhochzeitsparty ist ebenfalls geplant, wenn die Pandemie vorüber ist.