Stadt Willich: Geothermie: Wärme aus gutem Grund

Stadt Willich: Geothermie: Wärme aus gutem Grund

Zu einer runden Sache wurden jetzt die 3. Willicher Praxistagen Geothermie im Gründerzentrum des Stahlwerks Becker: Von der Praxis hinter dem Slogan des Energiezentrums Willich "Geothermie - Wärme aus gutem Grund" konnten sich die Besucher, die das EZ:W in Kooperation mit der Energie-Agentur.NRW eingeladen hatte, selbst ein Bild machen.

In bewährter Weise richtete sich der erste Tag an Vertreter der Genehmigungsbehörden: 35 Teilnehmer informierten sich aus erster Hand mittels Fachvorträgen über die diesjährigen Schwerpunktthemen "Thermal Response Tests" und "Temperaturmonitoring im Untergrund geothermischer Anlagen". Zusätzlich wurden erste Ergebnisse des Erdwärmesonden-Testfelds am EZ:W präsentiert.

Der zweite Tag richtete sich dann eher an Architekten, Planer, Heizungsbauer sowie an Bauherren und alle, die eher allgemein am Thema Geothermie interessiert sind: Vormittags gab es die Möglichkeit, im Rahmen eines Tages der offenen Tür die kleine Ausstellung im EZ:W zu besuchen und nebenher informative Gespräche mit den Ausstellern zu führen. Und nachmittags nutzten die rund 60 Teilnehmer die Gelegenheit, sich eine Demonstration von Schrägbohrtechnik und Vorführungen zu den Themen Smart Home, Stromspeicher und Solarstromnutzung anzusehen.

Die Dozenten der 3. Willicher Praxistage Geothermie waren Wolfgang Streit (Haus-Tec), Sven Kersten (EnergieAgentur.NRW), Bernd Bremerich-Ranft (Energiezentrum Willich, Geobit Energieprojekte GmbH), Clemens Lehr (Energiezentrum Willich, Geotechnisches Umweltbüro Lehr), Manfred Berteld (Energiezentrum Willich, GC Kam), Frank Sengebusch (Vogel & Noot), Thomas Markwart (Energiezentrum Willich, Idomy) und Leonhard Thien (EnergieAgentur.NRW, Netzwerk Geothermie NRW). Foto: Bernhard Maier.

(RP)