Willich: Gemeinsam gegen braune Hetze

Willich: Gemeinsam gegen braune Hetze

WILLICH (hb) Die Willicher Jusos hatten gleich nach dem Fackelzug vermummter Rechtsradikaler am Samstag vor einer Woche zu einer Gegendemonstration aufgerufen. Am Samstag zogen rund 100 bis 110 Demonstranten - nach Schätzung der Polizei - über die Kreuzstraße, den Markt und die Bahnstraße.

An der Spitze des Zuges formierten sich (von links) Juso-Vorsitzender Jan Lützler, Jürgen Heinen, Kandidat der Grünen für die Bundestagswahl, und die beiden Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner (SPD) und Uwe Schummer (CDU). Im Vorfeld hatten sie sich verständigt, wegen des Wahlkampfes nicht zu sprechen. Auf der Bühne des Cityfestes am Markt sprachen Mark Gather (SPD), stellvertretender Bürgermeister, und Jan Lützler. Gather nannte Willich eine tolerante Stadt, offen und vielfältig. Dort werde Radikalismus und Extremismus abgelehnt.

(RP)