Stadt Willich: Für Quartiersentwicklung in Schiefbahn Geld vom Land

Stadt Willich : Für Quartiersentwicklung in Schiefbahn Geld vom Land

Die Stadt hat Ende Juli den "Zuwendungsbescheid" der Bezirksregierung für die Quartiersentwicklung in Schiefbahn erhalten. Das teilte die Verwaltung in der Sitzung des Sozialausschusses am Dienstagabend mit. Der Förderzeitraum: 1. September 2017 bis 31. August 2020. In dieser Zeit sollen in Schiefbahn altengerechte Quartiere entwickelt werden.

Dazu gibt es bereits eine Lenkungsgruppe und einen ersten Ansatz - die Einführung eines Bürgerbusses. Beim Treffen am 3. Juli mit dem Vorstand des Heimatvereins, dem Vorsitzenden der Werbegemeinschaft und der Verwaltung gegeben seien erste Schritte zur Gründung eines Bürgerbus-Vereins überlegt worden. Nachdem jetzt der Förderbescheid da ist, hat der Caritas-Verband als Maßnahme-Träger die Stelle ausgeschrieben. Der neue Mitarbeiter soll sich einarbeiten können, daher wird es zuerst am 16. November eine allgemeine Info-Veranstaltung geben. Bürgerversammlungen sollen erst Anfang 2018 stattfinden.

(djm)