Stadt Willich: Es lief nicht in allen Geschäften

Stadt Willich: Es lief nicht in allen Geschäften

Sehr unterschiedlich waren die Meinungen von Einzelhändlern im Willicher Zentrum über den verkaufsoffenen Sonntag.

Schreibwaren Erren am Markt, Alfred Erren: "Die Resonanz war gut. Bei dem trockenen Wetter kamen auch viele Großeltern mit Enkeln, um sich nach Spielen zu erkundigen."

Miederwaren Fröhlich, Peterstraße, Monika Fröhlich: "Der Sonntag war gut, hätte noch etwas besser sein können. Nicht gefallen hat mir die Qualität so mancher Stände draußen beim Frühlingsfest."

Goldschmiede, Grabenstraße, Maria Maaßen: "Es hat sich gelohnt. Einige Kunden nutzten unsere Rabattaktion."

"Cash & Raus", Möbelhilfe, Peterstraße, Uwe Zinken-Bachem: "Hier war ständig etwas los. Viele wussten gar nicht, dass es uns gibt und haben daher mal reingeschnuppert."

"Highlight Fashion & More", Peterstraße, Martina Maier: "Wir sind überhaupt nicht zufrieden. Da war Samstag noch mehr los. Der Tag war schlecht gewählt, da bei einigen Kunden kurz vor Monatsende wohl Ebbe in der Kasse ist."

  • Stadt Willich : Blumen werten die Peterstraße in Willich auf

Willicher Buchhandlung, Grabenstraße, Simone Mayus: "Es lief relativ gut. Viele kamen, um zu gucken, vor allem nach Kinder- und Jugendbüchern."

"M & M Young Floristik", Brauerei-Passage, Michaela Kieck-Fabiunke: "Es lief gar nicht, hier war nur Durchgangsverkehr. Es wäre besser gewesen, mehr Händler in die Vorbereitungen einzubeziehen."

Carrè-Damenoberbekleidung, Brauerei-Passage, Bahattin Cetinkaya: "Wir sind zufrieden, es müsste mehr solcher Sonntage geben."

Parfümerie Pieper, Brauerei-Passage, Ingeborg Günther: "Diese Aktionen beleben das Geschäft. Mal sehen, was zum Abschluss in der Kasse ist."

(RP)